Erstens kommt es anders.....

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Lahnfischer » Di 15. Mär 2016, 19:07

Erstens kommt es anders.....


Heute Mittag machte ich mich erstmals seit Anfang Januar ans Wasser, eigentlich waren Barsche und Döbel meine Zielfische, geangelt wurde mit halben Tauwurm am Dropshot mit kurzem Seitenarm.
Ich fuhr an eine Stelle, an der ich in den letzten Jahren im März schon öfters feine Döbel mit besagter Methode erwischen konnte.
Anfangs nieselte es noch und mit nur 5 Grad Temperatur und einem kalten Wind dazu machte ich mir eigentlich gar keine großen Hoffnungen, aber ich musste einfach mal raus.
Die ersten 2 Stunden verliefen äußerst zäh, es gab ein paar Nuckler und ein handlanges Rotauge, das sich den halben Tauwurm irgendwie reingewürgt hatte.
Ich dachte schon ans aufhören, da ich ziemlich durchgefroren war, als plötzlich die Wolkendecke aufriss und die Sonne herauskam. Diese Sonne wollte ich noch etwas genießen und zuppelte den Wurm mehr lustlos an einer Strömungskante zu mir hin, als ich plötzlich einen fulminanten Biss bekam und die Rute sofort zum Halbkreis gebogen war, die Bremse schrie auf und am anderen Ende spürte ich heftige Kopfschläge. Sofort war mir klar, dass das kein Döbel und schon gar kein Barsch sein konnte und ich musste trotz des sehr leichten Tackles (30 Gramm-Rute, 020er Monovorfach) voll dagegen halten, damit der Fisch nicht in die scharfe Hauptströmung kam. Glücklicherweise hielt alles, der Fisch ließ sich ins ruhige Wasser pumpen und ich erkannte eine mächtige bronzefarbene Flanke.
Kurz darauf zog ich den Fisch im ersten Versuch über den viel zu kleinen Kescher und mir fiel ein riesen Stein vom Herzen, denn das war ein richtiges Prachtstück, dass ich auf keinen Fall verlieren wollte... :shock:

Da versucht man das ganze vergangene Jahr über vergeblich, einen anständigen Zander zu fangen, und dann das... :lol:

Bild

Bild

Bild

Der 4er Haken saß bombenfest in einer Hautfalte des Oberkiefers...

Bild

...und nach schnellem Vermessen, das Maßband zeigte stolze 83 cm, kam der Fisch zurück ins Wasser, ist ja schließlich Schonzeit... :wink:

Bild

Kurz darauf beendete ich auch das Angeln, besser konnte es ja eh nicht mehr werden... :mrgreen:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Schlammbarbe

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Schlammbarbe » Di 15. Mär 2016, 19:19

TOPP, Lahnfischer, danke fürs Teilen.
Ein grosses Petri. :!:

Benutzeravatar
Fisherboy
Beiträge: 134
Registriert: Do 11. Jul 2013, 11:17
Meine Gewässer: Alte Aare, Aare, Bielersee, Doubs
Wohnort: Seeland
Switzerland

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Fisherboy » Di 15. Mär 2016, 21:12

Schade das es mit den Döbeln und Barschen nicht geklappt hat. Dickes Petri aber für den Top-Zander. :)

Immer wieder super deine Berichte zu lesen.

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1586
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Loup » Di 15. Mär 2016, 21:20

Da macht man sich schon Gedanken ob die Lahn wohl ausgetrocknet ist, und dann kommt ein Hammer. Gratulation zum tollen Zander.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Uwe » Di 15. Mär 2016, 21:32

Servus Lahni,

digges Petriprost zum schönen Lahn-Zander :up: Wie heisst es so schön, unverhofft kommt oft. So auch beim fischen :)
Merci für Deinen Fangbericht!!
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Flümi » Mi 16. Mär 2016, 01:33

Das Angeln ist immer für eine Überraschung gut. Fettes Petri, auch wenn du mit leeren Händen nachhause gegangen bist und trotzdem etwas mitnehmen konntest, das das Herz erwärmt :D
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Lahnfischer » Mi 16. Mär 2016, 13:18

Petri Dank Jungs :D

Das mit den lehren Händen ist nicht schlimm, so einen kapitalen Laichzander hätte ich aßerhal der Schonzeit zurück gesetzt, die Bestände hier sind einfach zu dünn. Einen 60er oder so würde dagegen gerne mal mitnehmen... :wink:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 449
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Austria

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Rainbowwarrier » Mi 16. Mär 2016, 19:41

Petri! :v:
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von ChristianK. » Mi 16. Mär 2016, 22:45

Dickes Petri Tom!
Du musst wohl öfter mit Wurm fischen ;) :D
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von Lahnfischer » Do 17. Mär 2016, 15:02

ChristianK. hat geschrieben:Dickes Petri Tom!
Du musst wohl öfter mit Wurm fischen ;) :D
Aber nur noch bis 15.4., dann gehts endlich wieder richtig los... :mrgreen:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Erstens kommt es anders.....

Beitrag von ChristianK. » Do 17. Mär 2016, 22:51

Weiss nicht so recht, aber mit Wurm fängst Du auch gut :wink: :D

Aber weiss was Du meinst :wink: :up:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“