Leiden-schaft Seeforelle

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Rutenhalter
Beiträge: 218
Registriert: Do 8. Dez 2011, 19:12
Meine Gewässer: Bieler-Thunersee,Bergsee,Aare
Wohnort: Region Thun
Hat sich bedankt: 8 Mal
Switzerland

Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Rutenhalter » Mo 16. Feb 2015, 22:20

Leiden-schaft Seeforelle


Ich war am Valentinstag auf dem Thunersee mit 4 Wüdas unterwegs.Da es meine Premiere war,machte ich mir nicht all zu grosse Hoffnungen einen Silberbarren zu fangen.
Mir gings in erster Linie ums testen der Perlmuttspangen,welcher Köder läuft am besten mit welcher Geschwindigkeit,wie komme ich klar mit dem aushängen der Bleie .
Nach 10 Minuten Fahrt machte mein Echolot schlapp,Demo-Modus funktionierte noch,also musste es am Geber liegen.Da das Kabel an einem Ort geknickt war,versuchte ich es noch mit dem Sackmesser zu trennen und wieder zusammenzukleben,vergebens die Kabel waren einfach zu klein und meine Finger zu kalt.
Also gings ohne Echolot weiter,war ja auch nicht so schlimm.So drehte ich meine Runden auf dem See ,immer wieder wurde getestet,Brättli raus neuen Köder montiert und das ganze wieder zurück , danach die Bremsen wieder so fein einstellen das beim leichtesten Ruck das klicken der Rolle ertönt . Mit einenm App auf dem Phone kontrollierte ich die Geschwindigkeit im 20 min. Takt.Da ich einen älteren Motor besitze muste ich das Standgas immer über den Vergaser regeln.

Bild

Bild

Am Nachmittag um 14 Uhr bemerkte ich dass das äusserste Brättli 4m weiter hinten war und nicht mehr an seiner ursprünglichen Position und die Rolle klickte auch nicht .Ehrlich gesagt dachte ich es sei Dreck oder eine untermassige, weil ich konnte keine schläge oder ruckartige Bewegungen erkennen wie beim Hechtfischen.Also raus damit und kontrollieren , beim lösen des zweiten Bleis spürte ich dann doch das da etwas kleines dran ist. Bei den letzten 10 Metern biegte sich die Rute doch schon etwas stärker , sicherheitshalber machte ich schon mal den Feumer parat.
Endspurt, Kurbeln, Silber gesichtet , Adrenalin, Freude, Fassungslosigkeit, gleich gleich... ja...ja..., Feumer und da ist es mein Silber- SCHATZ.

Bild

Der obligatorische Jauchzer hallt über den See gefolgt von einem Luftgitarren-Solo. Ich kann es immer noch nicht fassen ,endlich wieder Silber in den Händen . Wie lange musste ich auf diesen Moment warten .

Vor einigen Jahren wurde bei mir "Salmo trutta lacustris febris" diagnostiziert ! Unheilbar! Der Schock sass tief besonders bei meiner Freundin. Ab 1. Februar waren die Symptome so stark das nur Thunerseewasser zur Heilung vermag. Stunden ,Tage ...
verbrachte ich am Ufer ,Jahr für Jahr . Kilometer für Kilometer dem Ufer entlang ,Anfangs noch mit Kollegen heute als Einzelkämpfer .Die ersten drei Jahren waren die Härtesten. Nicht eine Seeforelle konnte ich vorweisen wenn ich Nachts nach Hause kam .
An einem Tag Anfangs Mai stand ich ans Ufer ,schaute zum Himmel : " jetzt mal uner isch zwei,wenii hittu kei seeforälla fa schliessi projekt seeforälla ab "
Nun ja was jetzt kommt ist einfach krass! Erster Wurf päng,Freude gross Fisch klein. Zweiter Wurf päng Freude noch grösser aber Fisch immer noch zu klein .Vierter Wurf päng Rute krumm . Wahrscheinlich hätte er das Mass gehabt ,ich liess in wieder gehen unter der Bedingung nächstes Jahr selber Ort.
O.k. Projekt Seeforelle kann weiter gehen.In den folgenden Jahren mangelte es nicht an Bissen,ich hatte schöne Drills doch sehr viele Austeiger aber ich bin mit dem zufrieden was der Feumer kriegt.


Bild

Auf diesem Wege möchte ich mich bei meiner Freundin bedanken für ihr Verständnis ,Fischi hier Fischi da und das schon über zehn Jahre und sogar am Valentinstag isch der Lölli am fischu.Merci Schatz dich release ich nicht. :loveit:

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von gonefishing » Di 17. Feb 2015, 06:20

Petri zu der schönen Seefo!
Ja, ein Fisch der Leiden schafft...
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Widerhaken

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Widerhaken » Di 17. Feb 2015, 08:32

Hallo Rutenhalter

Na entlich hats geklappt! Nochmals ein dickes Petri von mir.
Man(n) hat dir die Freude wahrlich im Gesicht angesehen als Du mir auf der Arbeit von deinem Fang erzählt hast. :v:

Benutzeravatar
luke_sh
Beiträge: 102
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 10:33
Meine Gewässer: Rhein, Areuse, Sihlsee, Bodensee usw.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von luke_sh » Di 17. Feb 2015, 09:54

Petri zur schönen Forelle!
Cool geschriebener Bericht :wink:

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von zerolimits » Di 17. Feb 2015, 15:38

Petri - immer schön solche Berichte zu lesen
++ Gruss Zerolimits ++

Benutzeravatar
track
Beiträge: 78
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 15:05
Meine Gewässer: Aare, Bieler, Bergseen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von track » Di 17. Feb 2015, 16:41

Petri! (Und Valentines my ass..)
Weltformel nicht in Sicht. Vermutlich alles sinnlos.

Benutzeravatar
Grayling
Beiträge: 56
Registriert: So 31. Mär 2013, 15:00
Meine Gewässer: Rhein/Untersee
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Grayling » Di 17. Feb 2015, 16:44

Wunderschöner Fisch,Petri

Zugerrötel

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Zugerrötel » Di 17. Feb 2015, 17:49

Herzliche Gratulation! Wohl der Anfang einer grossen Leidenschaft....du wirst sehen :D

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Flümi » Di 17. Feb 2015, 18:21

Petri und merci für den guten Bericht :)

Ab jetzt kanns eigentlich nur noch aufwärts gehen. Viel Motivation und Spass weiterhin. Egal ob an Feiertagen, Jahrestagen oder was auch immer :mrgreen:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Beni
Beiträge: 502
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 11:42
Meine Gewässer: Bodensee, Altrhein bei Diepoldsau,Wilerbach,Weiher
Wohnort: Neukirch-Egnach (TG)
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Beni » Di 17. Feb 2015, 21:27

Petri zum Silber :mrgreen: :chef: :chef:
Eat, sleep and go fishing! :wohow:

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1576
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Loup » Mi 18. Feb 2015, 08:38

Danke für den schönen Bericht und Petri zur Sefo.
Gruss an deine Freundin mit folgender Vorhersage. Es wird nun nicht einfacher für dich, die Stunden auf dem See werden nicht weniger während der Sefozeit. Dazu kommen noch Geldsorgen, denn es braucht einen neuen Motor, eine Batterie, ein Echolot mit GPS damit er immer die gewünschte Geschwindigkeit genau einhalten kann, möglicherweise später mal einen Autopiloten usw. Dafür bringt er aber machmal leckeren Fisch nach Hause und manchmal auch gute Laune. :)
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Lahnfischer » Mi 18. Feb 2015, 11:46

Glückwunsch zum Prachtfisch und Danke für den feinen Bericht :D
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Uwe
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 19:10
Meine Gewässer: Neuenburgersee /Bielersee - eigentlich überall
Wohnort: Erlach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von Uwe » Mi 18. Feb 2015, 13:14

Gratuliere auch zur wohlverdsienten SeFo und vielen Dank für Deinen super Bericht :up:

Die beschriebenen Symptome kommen mir sehr, sehr bekannt vor und Du wirst sehen, es kommt noch genauso, wie Loup beschrieben hat. :mrgreen:
Gruss Uwe
Eine Seeforelle zu fangen ist wie ein wunderschöner Sonnenuntergang. Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Bild

Benutzeravatar
masi
Beiträge: 50
Registriert: So 5. Apr 2009, 22:15
Meine Gewässer: Bielersee, Emme, Aare, Engstlensee
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von masi » Mi 18. Feb 2015, 14:18

Petri zum Fisch und vielen Dank für den schönen Bericht.
Gruss Mäsi

Benutzeravatar
ZickZack
Beiträge: 33
Registriert: Di 15. Jul 2014, 15:50
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Lauerzersee
Hat sich bedankt: 2 Mal
Switzerland

Re: Leiden-schaft Seeforelle

Beitrag von ZickZack » Mi 18. Feb 2015, 14:53

Vielen Dank für den Bericht und die schönen Bilder - und natürlich PETRI HEIL zum schönen Fisch!

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“