Abschluss-Hecht

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
rollwurf
Beiträge: 12
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 13:33

Abschluss-Hecht

Beitrag von rollwurf » Mo 2. Feb 2015, 08:52

Abschluss-Hecht

Da in dem Fluss-Abschnitt, in dem ich fische, der Februar als Ruhemonat ausgelegt wird und jegliche Fischerei verboten ist, habe ich am 31. Januar noch eine persönliche Saisonabschluss-Runde durchgeführt.

Bild

Dabei ist mir dieser 65er begegnet, der eine schon ziemlich gut verheilte Bisswunde am Rücken hatte. Ich gehe davon aus, dass ein anderer Hecht dafür verantwortlich war, oder täusche ich mich da?

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von Flümi » Mo 2. Feb 2015, 10:25

Petri :)

Am Rücken? Vielleicht eher von einem Vogel? Fischreiher?
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
rollwurf
Beiträge: 12
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 13:33

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von rollwurf » Mo 2. Feb 2015, 10:41

Es hat dort sowohl Fischreiher als auch Kormorane, das wäre wohl auch eine Möglichkeit. Ich dachte einfach wegen der Krümmung der Wunde, dass sie eher von einem Hechtmaul, als von einem Schnabel stammt...

Auf der anderen Seite ging die Wunde aber nicht weiter, man sah also nur das, was auch auf dem Foto hier einigermassen zu sehen ist.

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2026
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von astacus » Mo 2. Feb 2015, 11:39

Petri zum Hecht.

Nur aufgrund dieses einen Bildes kann man kaum abschliessend beurteilen, welches Tier diese Verletzung verursacht hat. Aber ich hab auch schon Hechte gesehen, welche am Rücken eindeutige Bissspuren von anderen Hechten hatten.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Benutzeravatar
rollwurf
Beiträge: 12
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 13:33

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von rollwurf » Mo 2. Feb 2015, 13:25

Danke für euer Feedback.

Ich habe übrigens noch eine Schuppe angeschaut und konnte eindeutig 5 konzentrische Kreise beobachten. Da über ich von dieser Methode zur ungefähren Altersbestimmung mal in diesem Forum gelesen hatte, habe ich es nun mal ausprobiert und gestaunt, wie gut sichtbar die Ringe sind. Werde ich in Zukunft öfters mache, wenn ich Fische entnehme. Ich gehe davon aus, dass dies beim Zurücksetzen der Fische auf keinen Fall gemacht werden soll, oder gibt's da Fischarten, bei denen dies unproblematisch wäre?

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2026
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von astacus » Mo 2. Feb 2015, 14:19

Bei Fischen, die zurückgesetzt werden, würde ich solche Eingriffe vermeiden. Es ist zwar unbedingt gleich das Todesurteil für den Fisch und bei wissenschaftlichen Bestandeserhebungen werden auch Schuppenproben genommen. Dennoch stellt dies eine Verletzung des Fisches dar, welche zu Verpilzungen und dergleichen und damit schlimmstenfalls zum Tod führen kann.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

Benutzeravatar
Anton.u.Claudia
Beiträge: 22
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 21:30
Meine Gewässer: VÖAFV-WIEN
Wohnort: Österreich / Wien
Kontaktdaten:
Austria

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von Anton.u.Claudia » Mo 2. Feb 2015, 16:36

Hallo

echt wunderschöner Hecht

ein dickes petri heil 2015 von mir!
LG Anton und Claudia

http://petriheil74.npage.de/

Benutzeravatar
hecht54
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 17:21
Meine Gewässer: Neuenburgersee
Wohnort: 1731 Ependes
Finland

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von hecht54 » Mo 2. Feb 2015, 20:32

hallo zäme
Petri zu dem schönen Hecht. Ich tippe eher auf eine Verletzung von einem Kormoran. Ich habe schon öfters Hechte gefangen mit ähnlichen Verletzungen. _Da der obere Teil des Schnabels des Kormorans eher etwas gebogen ist, muss die Verletzung auf einer Seite stärker sein. Die Verletzung geht auch von der Mitte des Körpers zum Rücken nach hinten, ich erkläre das mit dem in diesem Fall erfolgreichen Fluchtversuch des Hechtes. Der Hecht kann ja nicht nach hinten (rückwärts) fliehen.

Aber schlussendlich ist es ja auch egal, wir haben diese Vögel hier und somit auch Verletzungen bei grösseren Fischen als der Kormoran fressen kann. Hauptsache, du hast ein Erfolgserlebnis gehabt. C"est la vie.

Beni
Beiträge: 502
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 11:42
Meine Gewässer: Bodensee, Altrhein bei Diepoldsau,Wilerbach,Weiher
Wohnort: Neukirch-Egnach (TG)
Switzerland

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von Beni » Di 3. Feb 2015, 09:47

Petri Heil erstmal zum schönen Esox! :D
Die Bisswunde dieses Hechtes stammt sehr wahrscheinlich aus desses Kindestagen.. Wenn ein Hecht als "Baby" von einem anderen Hecht oder Vogel attackiert wurde, sieht dass dann nachher ziemlich genau so aus... konnte das schon oft beobachten.. :v:
Gruess und Petri 8)

Beni
Eat, sleep and go fishing! :wohow:

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von Flümi » Di 3. Feb 2015, 11:22

"beobachten"?

Mit eigenen Augen gesehen, wie die Verletzungen entstanden sind und genau diese Hechte dann später gefangen, als die Verletzung verheilt ist? Oder war deine Wortwahl nur unglücklich gewesen? ;)
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Namaycush007

Re: Abschluss-Hecht

Beitrag von Namaycush007 » Fr 13. Feb 2015, 17:38

Schöner Fisch. Petri. Die Verletzungen könnten von einem Kormoran stammen, die stürzen sich ja auf ziemlich alles.

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“