Trüschen 2014

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Züriseekalmar
Beiträge: 306
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 22:43
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von Züriseekalmar » Fr 12. Sep 2014, 16:07

also ich habe viel herumexperimentiert mit den Ködern. Von Shrips, über Fischfetzen bis hin zu Spiessli in verschiedenen grössen, aber mittlerweile bin ich wieder zum Wurm zurückgekehrt, ob Tauwurm oder Dendro macht meiner Erfahrung nach keinen Unterschied, sie nehmen beides gleich, zum Pilken würde ich sogar eher auf Dendro setzten, weil der noch ein bischen besser am Haken hält..

Benutzeravatar
dominikwinkler
Beiträge: 42
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:54
Meine Gewässer: Zürichsee,Sihlsee,Abbachgewässer,Island Dailderau
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von dominikwinkler » Di 16. Sep 2014, 18:06

ich kann dazu nur sagen dass ich bis jetzt die trüschen nuuur im sommer gefangen habe meistens die ganze nacht durch und manchmal liefs gut und manchmal schlechter was viele zusammenhänge haben kann. doch immer 10-25 stk ! auch im zürichsee habe ich schon vom boot aus bei sonnenschein und 30 grad meine trüschen hochgekurbelt.

Benutzeravatar
SbiroBass
Beiträge: 438
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 11:55
Meine Gewässer: Bielersee, Aare, Schüss, Emme, Dünnern, Birs
Wohnort: Grenchen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Russia

Re: Trüschen 2014

Beitrag von SbiroBass » Di 16. Sep 2014, 18:10

Wie gehst du da genau vor wenn ich fragen darf? Vieleicht kann man deine Methode auch auf den Bielersee anwenden.
Location, Location, Presentation!

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von primus » Di 16. Sep 2014, 18:25

Vom Ufer aus?
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von primus » Di 16. Sep 2014, 18:32

Am Sa werde ich den ersten Versuch dieses Jahr starten :D
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von primus » Fr 19. Sep 2014, 17:14

Morgen gehts los freu mich schon riesig :D
Von Euch geht niemand?
Oder war schon jemand dieses Jahr läufts schon?
Werde morgen warscheindlich Live berichten 8)

Gruss und Petri
Manu
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Trüschen 2014

Beitrag von berufsfischer » Fr 19. Sep 2014, 19:30

SbiroBass hat geschrieben:Wie gehst du da genau vor wenn ich fragen darf? Vieleicht kann man deine Methode auch auf den Bielersee anwenden.
viewtopic.php?f=17&t=15831

Benutzeravatar
MIKE1986
Beiträge: 88
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:45
Meine Gewässer: Urner Bergseen u. Bäche, Urnersee, lauerzersee
Wohnort: Altdorf
Great Britain

Re: Trüschen 2014

Beitrag von MIKE1986 » Fr 19. Sep 2014, 19:50

Ich fische nur noch mit der Trüschenhegene...oben 50gr Blei, dann direkt einen Haken, 5-10cm abstand, dann einen Haken ( 1-2er) nochmals 5-10cm abstand und dann noch den letzten Haken! Funktioniert sehr gut, und hat immer 3 chance :lol:

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von primus » Sa 20. Sep 2014, 21:15

Bis jetzt noch nix und sind im auto starkes gewitter hoffe es bessert sich :?
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
Chregu
Beiträge: 215
Registriert: So 29. Nov 2009, 11:10
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Weggis-Vitznau-Meggen
Wohnort: Luzern-Stadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Trüschen 2014

Beitrag von Chregu » So 21. Sep 2014, 09:06

Hallo MIKE1986

Hast du ein Foto von deiner Monage ..wäre super
Gruss Chregu

Benutzeravatar
MIKE1986
Beiträge: 88
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:45
Meine Gewässer: Urner Bergseen u. Bäche, Urnersee, lauerzersee
Wohnort: Altdorf
Great Britain

Re: Trüschen 2014

Beitrag von MIKE1986 » So 21. Sep 2014, 13:38

Salü!

Werde Dir am Abend ein Foto schicken :)

Benutzeravatar
MIKE1986
Beiträge: 88
Registriert: Di 27. Nov 2012, 20:45
Meine Gewässer: Urner Bergseen u. Bäche, Urnersee, lauerzersee
Wohnort: Altdorf
Great Britain

Re: Trüschen 2014

Beitrag von MIKE1986 » So 21. Sep 2014, 18:00

O mann Leute wie fùge ich ein Bild hinzu???

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Trüschen 2014

Beitrag von primus » So 21. Sep 2014, 18:38

So gabs 2 trüschen mehr, nicht aber schon ok
Gruß und Petri

Manu

Tommy_H

Re: Trüschen 2014

Beitrag von Tommy_H » Fr 26. Sep 2014, 09:40

Ich will es demnächst auch mal auf Trüschen am Zürichsee versuchen, vom Ufer aus an den Anlagen von Tiefenbrunnen, Herrliberg, Meilen usw.

Was würdet ihr mir für (Monofil)Schnur empfehlen? Speziell der Durchmesser?

Ich denke von der Tragkraft her ist sicher schon 0.25mm Monofil genug. Aber ich kenne die Bodenbeschaffenheit vom Züsi an den Stellen nicht. Wenn's viele Steine hat sollte man vielleicht was gröberes verwenden?

Und Montage besser Laufblei (mit Anti-Tangle) auf der Hauptschnur und kurzes Vorfach hintendran? Oder Blei am Ende und oberhalb ein kurzes Paternoster? Ich habe beides schon gesehen - keine Ahnung was besser geeignet ist.

Danke für Eure Hilfe!
Zuletzt geändert von Tommy_H am Fr 26. Sep 2014, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AndreasM
Beiträge: 87
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 10:42
Meine Gewässer: Zürichsee

Re: Trüschen 2014

Beitrag von AndreasM » Fr 26. Sep 2014, 09:57

zur ersten frage... Geflochtene! :D 2tens. ich bevorzuge definitiv anti tangle montagen für die Bisserkennung. Paternoster läst sich einfacher und sauberer werfen. Daher ist die konstruktion Geschmacksache.

Gr Andreasm

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“