Fischertagebuch von Züriseekalmar

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Beni
Beiträge: 502
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 11:42
Meine Gewässer: Bodensee, Altrhein bei Diepoldsau,Wilerbach,Weiher
Wohnort: Neukirch-Egnach (TG)
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Beni » Do 1. Jan 2015, 10:55

@zanderjacksonpro
Wo Du Recht hast, hast Du Recht. :v:
Gruess und Petri

Beni
Eat, sleep and go fishing! :wohow:

zanderjacksonpro

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von zanderjacksonpro » Do 1. Jan 2015, 11:10

Aber zum Glück ist mir es eigentlich mehr oder weniger egal ob ich an der Seefo-eröffnung was fange oder nicht. Hauptsache ich bin am Wasser und in der Natur und kann meine Seele baumeln lassen..

Nachha
Beni hat geschrieben:@zanderjacksonpro
Wo Du Recht hast, hast Du Recht. :v:
Gruess und Petri

Beni

Beni
Beiträge: 502
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 11:42
Meine Gewässer: Bodensee, Altrhein bei Diepoldsau,Wilerbach,Weiher
Wohnort: Neukirch-Egnach (TG)
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Beni » Do 1. Jan 2015, 13:13

@zanderjacksonpro
Du fischst auch vom Ufer aus auf Seefo's? In welcher Gegend des Bodenseeufers fischst du denn?
Petri-Gruss Beni
Eat, sleep and go fishing! :wohow:

zanderjacksonpro

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von zanderjacksonpro » Fr 2. Jan 2015, 11:12

Hallo Beni

Ja, unteranderem auch von Land. Meistens (wenn ich mit KK fische) fische ich an diversen Stellen an einem Tag um so möglichst viele Potenzielle Stellen abzudecken. Das heisst es kann durchaus sein dass ich alle 1-2 Stunde den Spot wechsle. Und so von Kreuzlingen über Romanshorn bis Altenrein fische... Wenn ich mit Natur Ködern fische bleibe ich an einer Stelle. :wink:

ZJP

Beni hat geschrieben:@zanderjacksonpro
Du fischst auch vom Ufer aus auf Seefo's? In welcher Gegend des Bodenseeufers fischst du denn?
Petri-Gruss Beni

Benutzeravatar
Züriseekalmar
Beiträge: 306
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 22:43
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Züriseekalmar » Mo 11. Mai 2015, 22:48

Damit mein Theread nicht ganz verstaubt, zeig ich mal meinen grössten Hecht seit der Eröffnung. Hab zwar letztes Jahr schon einen grösseren gehabt, aber der hier ist trotzdem ein Post wert. 90cm auf den Punkt.
Bild

@Werni ich entschuldige mich bereits im Voraus fürs Blut - ich arbeite daran.

Benutzeravatar
Argovia
Beiträge: 22
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 12:17
Meine Gewässer: Rhein, Aare, ZH-See
Wohnort: Baden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Argovia » Di 12. Mai 2015, 08:10

Petri zum Esox :up:

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1576
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Loup » Di 12. Mai 2015, 09:54

@ Züriseekalamar
Ich schneide bei meinen Sefos die ich entnehme nie den halben Kopf ab, das ist mir zu schade für den Fisch. Wenn du richtig schneidest spritzt das Blut und der Kopf bleibt aber dran. Ob das beim Hecht auch funktioniert weiss ich nicht. Ich fische eigentlich fast nie mehr auf Hecht und entnehme sehr selten einen, sollte aber schon. Kann mich nicht erinnern, wird das beim Sana so gezeigt?
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
virus
Beiträge: 56
Registriert: So 1. Dez 2013, 10:42
Meine Gewässer: Zürichsee, Brienzersee
Wohnort: Horgen
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von virus » Di 12. Mai 2015, 19:16

Petri! Schöner Fisch! 8)

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von zerolimits » Di 12. Mai 2015, 19:42

Petri zum tollen Hecht :D
++ Gruss Zerolimits ++

Benutzeravatar
Züriseekalmar
Beiträge: 306
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 22:43
Meine Gewässer: Zürichsee, Limmat
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Züriseekalmar » Sa 27. Jun 2015, 12:26

Als ich letztes Jahr meine ersten Bergseeerfahrungen auf der Frutt gesammelt habe, beschwerte ich mich über die Betonblöcke mitten im Nirgendwo und den wöchentlichen Fischbesatz. Ein netter Forenuser hat mir einen Tipp bezüglich eines Bergsees gegeben (Ehrensache, dass ich seinen Namen nicht verrate), in dem nur Sömmerlingsbesatzmassnahmen durchgeführt werden. Am letzten Mittwoch konnte ich diesen Bergsee endlich besuchen.

Hier ein paar Eindrücke. Nach Hause nehmen durften wir eine wundervolle Bachforelle 36cm, und 2 schöne Saiblinge 33&34cm.

Der Aufstieg
Bild

Bild

Forelle
Bild

Saibling
Bild

Benutzeravatar
Loup
Beiträge: 1576
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 21:40
Wohnort: Seeland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von Loup » Sa 27. Jun 2015, 13:43

Wunderschöner See und tolle Fische. Danke fürs zeigen. Mit den Bergseen kommt nun wohl eine neue Dimension in dein Fischerleben. Unser kleines Land hat eine vielzahl solcher Perlen zu bieten die es zu finden gilt.
Es macht echt Freude, dich auf deiner Fischereilichen Entdeckungsreise zu begleiten. Noch nicht lange ist es her als du die ersten Gehversuche mit der Angelrute hier im Forum eingestellt hast.
Gruss vom Murtensee
Loup

Benutzeravatar
thymallus
Beiträge: 577
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 17:38
Meine Gewässer: überall wo's Fische gibt...
Switzerland

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von thymallus » Mo 29. Jun 2015, 08:53

Kenne den Bach und den See. Beides Traumgewässer (aber nicht so einfach zu Karten zu kommen...). Petri zu den schönen Wildfischen und danke für's Teilen!
God made one third of the earth land and two thirds water which clearly shows that he intended man to spend one third of his time plowing an two thirds fishing!

raimi

Re: Fischertagebuch von Züriseekalmar

Beitrag von raimi » Mo 29. Jun 2015, 14:48

Wenn Du so weiter machst haben wir bald gar keine Fische mehr in unseren Gewässern..du Metzer! Fleischfischer!

:lol: :wink: :roll:

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“