Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von JJwizard » Mi 29. Okt 2014, 17:07

Besten Dank für Deine ausführliche Erklärung. Das mit dem vertikal gefischen Gummifisch habe ich vorallem letztes Jahr immer wieder mal auspropbiert, allerdings hatte ich sobald etwas Wind aufkam mit meinem bis dato schwersten 24 gr. Jigkopf Probleme wegen der zu schnellen Drift und dem einhergehenden sehr schrägen Schnurwinkel den Kontakt zum Köder zu halten. Einleuchtend ist dann natürlicheinen schweren Kopf zu verwenden oder halt einen modernen E-Motor zur Ausgleichung der Drift verwenden, doch so angefressen war ich dann schlussendlich von dieser Drifterei doch nicht. :D

Ich wünsche Dir weiterhin toi toi toi und natürlich mein obligates

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Benutzeravatar
til
Beiträge: 647
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 16:45
Meine Gewässer: Reuss Bremgarten inkl. Nebengewässer, Zürichsee
Wohnort: Oberwil-Lieli, AG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:
Philippines

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von til » Do 30. Okt 2014, 08:03

Driftanker ist eine billige und gute alternative zum EMotor. Lässt sich natürlich nicht so schön regulieren, aber viel besser als garnix ist es allemal.

Benutzeravatar
Argovia
Beiträge: 22
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 12:17
Meine Gewässer: Rhein, Aare, ZH-See
Wohnort: Baden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Argovia » Do 30. Okt 2014, 08:06

Guten Morgen zusammen

Vertikal im Freiwasser zu fischen scheint wohl der neue Trend zu sein (siehe Google pelagisches Fischen) :book:
Mit dem entsprechenden Material, Rute, Köder, Hightech Fishfinder, E-Motor und eigenes Können bringt anscheinend gute Fische.
Ich bin gespannt, ob jemand was darüber posten möchte. Vom Hören sagen her, gibt's am Sihlsee einige Jungs, die das recht gut
beherrschen. :up:

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von primus » Do 30. Okt 2014, 12:12

So am Samstag gehe ich auch mal an den sihlsee auf zander war schon lange nicht mehr da.
Habt ihr ein paar Tipps zu der Köderwahl? Grösse Farbe etc.

Gruss und Petri
Manu
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
fisherking
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 635
Registriert: Di 17. Okt 2006, 20:29
Wohnort: Walperswil
Kontaktdaten:

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von fisherking » Do 30. Okt 2014, 12:41

Bin zwar kein Experte aber es klappt bereits recht gut mit dem Vertikalfischen.
Leider gibt es an gewissen Tagen mehr Fehlbisse als Drills...
Ohne E-Motor ist es aber recht mühsam die guten Stellen sauber ab zu fischen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 559
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Bielersee, Lauerzersee, div. in Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von fisherofmen » Do 30. Okt 2014, 16:34

Sieht doch sehr gut aus Patrick. Grosses Petri.
fisherofmen

Marco87

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Marco87 » Fr 31. Okt 2014, 16:38

Petri zum Hecht....

Werde es in 2Wochen wieder einmal probieren. bis jetzt immer abgeschneidert diesmal hoffe ich das es klappt.
:mrgreen: Kann leider nich zu oft an den Sihlsee fahren :x da der Anfahrtsweg relativ weit ist. falls jemand der sich auskennt und bereit ist eventuell mir tipps oder sogar einen Hotspot bekannt zu geben oder immerhin nur mal eine richtung :mrgreen: wäre ich unheimlich dankbar bin um jeden kleinsten Tipp dankbar allenfalls per PN

Soo einen schönen Abend geh jetzt Arbeiten :chef:

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Lahnfischer » Fr 31. Okt 2014, 18:14

Petri, feiner Esox... :D
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Talin

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Talin » Sa 1. Nov 2014, 00:16

Petri zum Hecht!

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Gremlin » Sa 1. Nov 2014, 07:42

Hallo,

schliesse mich den Glückwünschen zum Hecht an, schöner Fang.
Ich werde mich morgen dem pelagischen Fischen am Sihlsee widmen und hoffe euch dann neue Inputs liefern zu können.
Wie ich mich kenne, werde ich mehr Zeit mit der Elektronik, als mit dem Fang von Fischen verwenden, aber ich zieh das jetzt durch und lass mir dann mindestens zwei HD Echolote mit Sidescan, sowie ein noch zu definierendes mobiles Kraftwerk zu Weihnachten schenken :D
@Primus, lies doch bitte einfach mal den Thread durch, viel mehr Infos findest du beim besten Willen nicht.
Nun wünsche ich euch allen ein erfolg- und fischreiches Wochenende.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Benutzeravatar
fisherofmen
Beiträge: 559
Registriert: So 13. Jan 2008, 22:29
Meine Gewässer: Bielersee, Lauerzersee, div. in Schweden
Wohnort: Kt. Aargau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von fisherofmen » Sa 1. Nov 2014, 09:57

Hallo Gremlin
Solche Weihnachtsgeschenke sind doch der absolute Hammer. :D
Vergiss nicht die neuen Echolote mit Chirp-Technologie wie z.B. von Garmin und von Raymarine. zu vergleichen Jedoch brauchen diese für den Chirp-Sidescan noch die Zusatzmodule. Ich beschäftige mich momentan auch mit dem Neukauf eines Echolotes.
Gruss und Petri Heil
fisherofmen

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 67
Registriert: Di 2. Jan 2007, 16:01
Wohnort: Rapperswil-Jona
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Gremlin » Sa 1. Nov 2014, 10:14

Hallo fisherofmen,

ich glaube wir haben einfach das beste Hobby der Welt, bist du Tacklemässig einigermassen ausgerüstet, kannst du einfach die Kohle mit entsprechender Technik verbraten :lol:
Soll es dann richtig teuer sein, habe ich vor Jahren mit einer Echolotbestellung bei Cabelas in den Staaten gute Erfahrungen gemacht. Mit der Preisdifferenz habe ich mir seinerzeit ein schönes Wellnesswochende mit meiner damaligen Freundin gegönnt, somit hatten wir beide etwas vom Ganzen :mrgreen:
CHIRP sollte ja momentan das Nonplusultra in der Echolottechnik sein. Konnte mir noch kein Bild davon machen, würde mich aber freuen wenn du allenfalls mal ein paar Infos reinstellen würdest, sofern du dir eines zulegst.

Gruss Gremlin
Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen fischen und arbeiten, würdest du auf Egli, Hecht oder Zander fischen?

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 333
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von primus » Sa 1. Nov 2014, 17:18

War heute oben Bilanz 0.00 bisse weder auf Köfi noch vertikal

Ps. Die Gegebenheiten ändern sich schnell aber danke Gremlin für den Verweis merk ich mir für nächstes mal :roll:
Gruß und Petri

Manu

Marco87

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von Marco87 » Do 6. Nov 2014, 11:23

Hallo zusammen werde nächste Woche am Sihlsee sein ....
Weiss jemand wies momentan aussieht?? Ausser das es kalt ist :
:mrgreen: war jemand villeicht neulich da??

Benutzeravatar
JJwizard
Beiträge: 1714
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 14:53
Meine Gewässer: weltweit verteilt
Wohnort: Kt. Zürich
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Auf Zander und Hecht am Sihlsee

Beitrag von JJwizard » Do 6. Nov 2014, 11:45

Aussehen tuts daoben eigentlich immer gleich, nur das Wetter ändert.

Fangtechnisch brauchst Du schon eine gehörige Portion Glück um einen oder gar zwei Fische zu fangen, da der See doch in den letzten Jahren ziemlich überfischt wurde. Aam ehesten fängt man noch Hechte. Aber auch Z-Fänge sind immer möglich, das zeigen die Spezialisten mit ausgezeichneten Gewässerkenntnissen immer wieder. Es ist halt schon entscheidend, dass man nicht nur einfach nur fischt sondern genau weiss, WANN, WO und mit WAS man fischt. Da ist aber allermeist nur den Locals oder Jahreskartenfischern die wöchentlich auf dem See Ihre Erfahrungen sammeln und Stunden über Stunden in Ihr Wissen investieren.

Deshalb, fahr hoch, egal ob kühl oder sau kalt, und versuche Deine Erfahrungen zu bereichern. Wie erwähnt, wer sich auf Hechte konzentriert der fängt meist seine Fische.

Tight-lines
JJ
Born to fish - forced to work!

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“