Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
fly

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von fly » Mi 1. Feb 2012, 15:41

Schöne Rechnung Uwe :D

Benutzeravatar
U96
Beiträge: 235
Registriert: Di 12. Mai 2009, 23:47
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von U96 » Mi 1. Feb 2012, 16:11

@Uwe, da muss ich Obelix (leider) Recht geben, da werden einwenig Aepfel mit Birnen verglichen. Aber tolle Geschichte - deine Erstforelle!

Es ist schon kommisch dass an allen anderen Seen in der Schweiz Seeforellen gefangen werden nur am Züsi nicht. Da wird man ja direkt zum Sefo-Tourist gemoppt. :lol:
Fact ist, dass die 40-50er Fische komplett fehlen. Aber uns wurde ja versichert: Es hat genügend Sefo's im See, ihr müsst sie einfach fangen...!"
obelix hat geschrieben:vielleicht in der tiefe in der 300m berufsfischer-schutzzone (sorry s..., musste wieder mal erwähnt werden!
Das ist schweizweit einmalig und nicht einmal mehr von allen BF's gefordert. Sollte zumindest im tiefen Teil abgeschafft werden.
obelix hat geschrieben:aber eben, wen interessieren schon die 100 schleppfischer auf dem züsi, gäll
Leider niemand.

Somit spielen wir weiter den Seeforellen Blues und wenn sie nicht gestorben sind, so fischen sie noch heute, gäll Obi.

obelix
Beiträge: 333
Registriert: So 13. Nov 2011, 11:15

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von obelix » Mi 1. Feb 2012, 16:50

U96 hat geschrieben:Sollte zumindest im tiefen Teil abgeschafft werden.
nur im tiefen seeteil? (confused!)
[ironie]
irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass die berufsfischer die regeln für die hobbyfischer aufstellen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
[ironie]

Benutzeravatar
U96
Beiträge: 235
Registriert: Di 12. Mai 2009, 23:47
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von U96 » Mi 1. Feb 2012, 16:51

obelix hat geschrieben:nur im tiefen seeteil?
Ja mal klein anfangen...

obelix
Beiträge: 333
Registriert: So 13. Nov 2011, 11:15

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von obelix » Mi 1. Feb 2012, 16:52

definitiv die falsche strategie am zürichsee!!! :P

Benutzeravatar
U96
Beiträge: 235
Registriert: Di 12. Mai 2009, 23:47
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von U96 » Mi 1. Feb 2012, 16:58

Wahrscheinlich hast du recht. Es wird langsam Zeit eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen... :mrgreen:

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von berufsfischer » Mi 1. Feb 2012, 18:33

U96 hat geschrieben: Es wird langsam Zeit eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen... :mrgreen:


... und einem verein bei zu treten 8) :mrgreen: :mrgreen:

Homer

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von Homer » Mi 1. Feb 2012, 19:04

@U96...(Es wird langsam Zeit eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen)
Bin dabei :twisted:

@berufsfischer
Verein beitreten? Wofür? Was soll das bringen? Wenn man die Situation hier am Züsi unter die Lupe nimmt, sieht man ja ganz klar und nüchtern, dass der Einfluss der Vereine nur "beschränkt viel (nett gesagt)" bringt.
Bist du in einem SFV?

Benutzeravatar
U96
Beiträge: 235
Registriert: Di 12. Mai 2009, 23:47
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von U96 » Mi 1. Feb 2012, 19:18

@Homer. Freut mich :P

Ganz genau, die Stammtisch Rauch- und Saufphilosophie ist komplett überholt.

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von berufsfischer » Mi 1. Feb 2012, 19:21

sorry für off topic
Homer hat geschrieben: @berufsfischer
Verein beitreten? Wofür? Was soll das bringen? Wenn man die Situation hier am Züsi unter die Lupe nimmt, sieht man ja ganz klar und nüchtern, dass der Einfluss der Vereine nur "beschränkt viel (nett gesagt)" bringt.
das hör ich immer wieder...
doch wie sähe es denn für die hobbyfischerei ohne aus :wink:

Homer hat geschrieben:Bist du in einem SFV?
sfv? was meinst du damit?
ich bin mitglied in zwei fischereivereinen.

Benutzeravatar
U96
Beiträge: 235
Registriert: Di 12. Mai 2009, 23:47
Meine Gewässer: Zürichsee
Switzerland

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von U96 » Mi 1. Feb 2012, 20:13

berufsfischer hat geschrieben:ich bin mitglied in zwei fischereivereinen.
Ich nehme an zum einen im Berufsfischerverband und zum anderen in einem Sportfischerverein. Clever, da bist du immer schön Insider (vereckter weder der Fall Hildebrand). :lol:

Homer

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von Homer » Mi 1. Feb 2012, 20:35

@berufsfischer
Jup. SFV steht für Sportfischerverein, das hast du schon richtig interpretiert.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Situation für den Sportfischer noch unsportlicher wäre, wenn die Vereine noch weniger Einfluss auf die Bestimmungen ausgeübt hätten...ja, vielleicht ein wenig... aber wie schon erwähnt wurde, das weisst du als (Berufs-+) Sportfischer ja selbst auch ganz genau, dass die Schlinge für den SF schon ganz schön eng angezogen ist. Es wäre gut, es gäbe eine Gruppe (so wie von U96 erwähnt) die sich wirklich für den SF einsetzt. Nicht um dem Beruf ans Bein zu sch....., aber es muss dafür gesorgt werden, dass auch der SF wieder fairere Bedingungen hat.

Benutzeravatar
berufsfischer
Beiträge: 639
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:39
Meine Gewässer: weltweit

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von berufsfischer » Mi 1. Feb 2012, 21:47

@u96
nein, in einem fischereiverein und in einem angelverein/club sowie auch, nur zum thema angeln, in einer ig :)
übrigens in unserem lokalen fischereiverein wo ich nicht mitglied bin, sind sicher zwei bis drei bf mitglied, was ich grundsätzlich begrüsse, denn so muss ich nicht :lol:

@homer
ich vermute du beziehst dich jetzt nur auf den züsi.
ich glaube gerade am züsi wäre es ohne die vereine und deren einfluss für den angler nicht was es heute ist...
verstehe nicht ganz was das heisst mit der schlinge und den faireren bedingungen, aber wenn wir uns mal wieder sehen haben wir immerhin genügend gesprächsstoff :lol:

gruss und allen viel erfolg bei der seefopirsch

Homer

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von Homer » Mi 1. Feb 2012, 22:20

Jup, alles klar. Können wir gern mal besprechen. Ich werde gelegentlich auf dich zukommen.

Wünsche auch dir viel Erfolg bei der Seefopirsch.

Gruss Homer

Benutzeravatar
ivi
Beiträge: 54
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 10:52
Meine Gewässer: Zürisee, Sihl
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Fangberichte Seeforellen Zürichsee 2012

Beitrag von ivi » Do 2. Feb 2012, 15:34

Ist schon bedenklich der momentane Zustand im Zürichsee. Da erbeuten die Teilzeit-Berufsfischer ganze 3.5 Tonnen! Seeforellen im letsten Jahr, was ja erfreulich war und vor allem zu hoffen gab. Und was ist jetzt ... nix ... von allen Seiten ist dasselbe zu hören ... entweder vereinzelt Grosse oder Untermässige .... wo bleibt der Mittelstand der Seeforellen? ... doch in den Netzen ? Dies kann ich mir kaum vorstellen, da der See doch gross genug ist und ich in dem Teil wo ich fische eigentlich nur zwei Schwebnetzte sehe. Gut dafür die ganze Zeit. Kann das sein?

Zu denken gab mir auch als ich Netzt sah in der Zeit wo Netzverbot war, also vom 26.12 bis 31.12. Gibt es Spezialbewilligungen für diese Zeit und wenn ja warum?

Naja wir könne im Moment eh nichts machen ausser zu hoffen ein der wenigen grösseren Seeforellen zu fangen.... in dem Sinne Petri

Ivi

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Raubfische, Spinnfischen und Schleppfischen“