Bohrklingen schärfen

Die Geräteecke für den Bergsee- und Eisfischer
Antworten
huga

Bohrklingen schärfen

Beitrag von huga » Mo 28. Feb 2011, 22:11

hallo
mein Eisbohrer hat schon einige Jahre auf dem Buckel. die klingen sind jetzt richtig stumpf...
hat jemand von euch schon mal die klingen schärfen lassen? wer macht das ? lohnt sich das überhaupt, oder ist man mit neuen Klingen besser bestellt?

gruss huga

ÄDU
Beiträge: 139
Registriert: Do 6. Aug 2009, 20:50
Meine Gewässer: Aare, Zulg, Thunersee,
Wohnort: Heimberg
Switzerland

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von ÄDU » Mo 28. Feb 2011, 22:15

Selber machen? Das gleiche wie Messer Schleifen nur eine Seite halt.

Gruss ädu

huga

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von huga » Mo 28. Feb 2011, 22:21

@ädu: scheint mir recht schwierig, da keine plane Fläche weder auf der einen noch auf der anderen Seite der Klingen besteht. hast Du das schon mal mit erfolg gemacht? ich bin mir zwar von meinem Erstberuf her gewohnt Werkzeuge von Hand zu schärfen, dies traue ich mir jedoch nicht ohne weiteres zu...

gianandri

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von gianandri » Mo 28. Feb 2011, 22:44

Gibs doch einfach einem Jemen mit. Die halten immer vor unserem Haus und fragen, ob sie die Rasenmäherklingen schleifen sollen :lol:

Benutzeravatar
astacus
Fischerforum Moderator
Beiträge: 2026
Registriert: Mo 18. Feb 2008, 22:17
Meine Gewässer: Aare und Emme im Kt. SO, div. Pachtgewässer
Wohnort: Region Solothurn
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von astacus » Mo 28. Feb 2011, 23:34

was ist "ein jemen"? ich kenne nur jemen.
FISCHEN hat von Natur aus etwas mit ESSEN zu tun Bild

trueschenfischen.ch

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von trueschenfischen.ch » Di 1. Mär 2011, 08:13

Astacus, er meint die Jenischen.

ÄDU
Beiträge: 139
Registriert: Do 6. Aug 2009, 20:50
Meine Gewässer: Aare, Zulg, Thunersee,
Wohnort: Heimberg
Switzerland

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von ÄDU » Di 1. Mär 2011, 17:26

Gemacht nicht aber bei dem von mir benuzten Bohrer wäre es kein Prolem diesen auf einem Belgischenbrocken zuschärfen.

Gruss ädu

Benutzeravatar
Olle
Beiträge: 285
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 14:51
Meine Gewässer: Zürichsee
Wohnort: Uster
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von Olle » Di 1. Mär 2011, 21:35

Der Vater eines Kollegen von mir hat das mal selbst versucht. Es ist extrem wichtig, dass der Winkel der Klinge beim Schleifen nicht verändert wird, sonst haut das Ding nichts mehr, wenn man ihn zurück an den Bohrer schraubt. D.h. er gräbt sich dann nicht sauber ins Eis rein. Eis braucht einen gewissen Klingen-Winkel (der auch auf Deinen Bohrer/Bohrkopf abgestimmt ist), der unbedingt einzuhalten ist, sonst wirst Du Dir nachher den "Wolf" drehen auf dem Eis.
Gruss, Olle

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1898
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von Martin » Mi 2. Mär 2011, 10:15

Hab mal gegoogelt, siehe Resultate von Google:

http://www.google.ch/#hl=de&biw=1276&bi ... 743da49cfa

Vielleicht ist was für dich dabei.
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
Caras
Beiträge: 142
Registriert: Do 11. Jan 2007, 18:06
Meine Gewässer: Emme, Ilfis, Thunersee, Bielersee, Arnensee
Wohnort: Emmental
Switzerland

Re: Bohrklingen schärfen

Beitrag von Caras » Do 3. Mär 2011, 20:55

Geht zum nächsten Holzbildhauer und sagt ihm euer Anliegen. Er wird euch die abnehmbaren Klingen in kurzer Zeit rasiermesserscharf und noch schärfer schleifen.
Ich selber bin (Hobby-)Schnitzer und hätte die Ausrüstung dazu, mir fehlt jedoch der Bohrer. :lol:
Tschou, Simu
----------------
Beim Praktiker funktioniert's, er weiss aber nicht warum.
Der Theoretiker weiss wie's geht, aber es funktioniert nicht.
Bei mir geht's nicht und ich weiss nicht warum!!!

Antworten

Zurück zu „Ruten, Rollen und Zubehör für die Bergsee- und Eisfischerei“