Eisfischen 2015

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
schimmel

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von schimmel » Mi 4. Mär 2015, 14:48

Hallo Leute

Langsam hab ichs am Öschi gesehen ich gehe am Sa 7.3. Aufs Stockhorn und versuch mein Glück Da hat jemand lust oder geht auch jemand ich bin vermutlich alleine also wen jemand gute Tips hat zum Hinterstockensee bitte schreiben vieleicht hat ja auch jemand lust mittzukommen also meldet euch danke weiss jemand wie er begehbar ist Danke und Petri Gruss Schimmel

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Switzerland

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von Flümi » Mi 4. Mär 2015, 16:54

masticore:
Zum Öschi hab ich keine Ahnung, sorry. War dieses Jahr noch nie oben ;)

schimmel:
Beim Hinterstockensee könnte vielleicht ein Telefonanruf zur Talstation helfen? Vielleicht findest du da eine Nummer: http://www.stockhorn.ch
Und sei mir bitte nicht böse: wenn man durch Interpunktion die Teilsätze und Sätze trennt, kann man einen Post viel besser und flüssiger lesen.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

schimmel

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von schimmel » Mi 4. Mär 2015, 17:45

Danke ich probiers, aber sei nicht böse wens nicht klapt, bin nicht so der Schreibkünstler.
Hauptsache man verstehts und es kann geholfen werden. Danke trotzdem und Bb

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Switzerland

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von Flümi » Mi 4. Mär 2015, 19:11

:)

Wünsche dir Petri Heil für am Samstag. Ich gehe dann wohl eher die Shopneueröffnung von Fishspirit und die Neuheitenmesse von Happyfish anschauen. Falls ich am Freitag Aqua-Fisch verschlafen sollte, würde ich am Samstag nach Friedrichshafen fahren :lol:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
masticore
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 14:45
Meine Gewässer: Zürichsee

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von masticore » Do 5. Mär 2015, 13:33

War niemand kürzlich auf dem Öschi?

Ich habe mir auch überlegt an den Engstlensee zu gehen. War jemand schon dort?
Hat jemand eine Idee, wie ich rausfinden könnte, wie dick das Eis dort ist? Ich komm mit meinem Bohrer nur durch 80cm Eis, habe Angst, dass ich dann auf dem See stehen würde, und nicht durch das Eis komme...

grüsse,
Fla

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 330
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von primus » Do 5. Mär 2015, 14:52

Ruf da oben an gibt ja hotels ... Da oben so würd ichs machen.

Gruss manu
Gruß und Petri

Manu

Benutzeravatar
track
Beiträge: 79
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 15:05
Meine Gewässer: Aare, Bieler, Bergseen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von track » Do 5. Mär 2015, 15:54

80 cm sollten doch reichen... Wenn du aber ganz sicher sein willst, kauf dir eine Verlängerung, wenn's das zu deinem Bohrer gibt (Nicht erschrecken, die haben teilweise einen sehr stolzen Preis :shock: Ich habe für das doch recht gewöhnliche Rohr dermassen viel bezahlt, dass es sogar dem Verkäufer peinlich war... :oops: )

Falls jemand mal noch an den Arnen latschen will, können wir gern zusammenspannen :right1: PN. Ich geh' allerdings nur, wenn's nicht grad frisch geschneit hat :wink:
Weltformel nicht in Sicht. Vermutlich alles sinnlos.

Benutzeravatar
masticore
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 14:45
Meine Gewässer: Zürichsee

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von masticore » Do 5. Mär 2015, 17:42

Ich habe bei der Jochpasshütte angerufen. Jedoch konnten sie mir keine Auskunft geben zum Engstlensee, und auch keinen weiteren Kontakt. Beim Hotel Engstlenalp habe ich niemanden erreicht, werde es morgen aber nochmals versuchen.

Arnensee würde mich sehr reizen, müsste da aber ziemlich planen, da der Anfahrtsweg von Zürich doch sehr weit ist. Müsste wohl fast schon am Abend vorher anreisen. Aber gib mir doch per PN Bescheid, falls du nächstens mal hochgehst!

grüsse,
Fla

Benutzeravatar
GsusFreaK
Beiträge: 1799
Registriert: Sa 10. Mär 2007, 22:19
Meine Gewässer: Thunersee
Wohnort: Thun

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von GsusFreaK » Do 5. Mär 2015, 21:32

Überlegen uns auch am Samstag noch einmal an den Öschi zu gehen, aber ich hab irgendwie nicht mehr viel positives gehört in letzter Zeit. geht da noch was? Aber aktuell ist so oder so noch GEfahrenstufe 2, da ist der grösste Teil des Sees gesperrt...
Gruss Flo

Würmlibader

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von Würmlibader » Fr 6. Mär 2015, 00:08

vom öschi hab ich auch nicht mehr viel gutes gehört - denke die eisfischerei für dieses jahr ist 99% gelaufen

Benutzeravatar
masticore
Beiträge: 38
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 14:45
Meine Gewässer: Zürichsee

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von masticore » Sa 7. Mär 2015, 10:07

Ich habe den Ausflug an den Engstlensee bleiben lassen, weil die Lawinengefahr beim Abstieg vom Jochpass wohl recht hoch ist am Wochenende. Da ich mit Lawinen gar keine Erfahrung habe, wollte ich es nicht riskieren...

Benutzeravatar
eskimo
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 20:45
Meine Gewässer: Oeschinensee, Aare, Thunersee, Gürbe
Wohnort: Bern
Sweden

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von eskimo » Di 10. Mär 2015, 12:29

hallo zusammen...
also ich war letzten samstag oben auf dem Öschinensee... das eis ist noch vorig dick genug... ich hab mir aber einen mörderischen sonnenbrand geholt! :oops:

zum gehen ist es sehr mühsam im moment, da die oberste schicht schnee ständig bricht und man im pflotsch steht. :roll:
naja nichts zum trotz hat es um 15.30 uhr doch noch den ersehnten saibling gegeben... war schliesslich diesen winter schon paarmal oben und ging jeweils ohne einen einzigen fisch heim. ich glaube es hat weniger fisch im see als andere jahre!? oder ganz einfach mehr fischer... :lol:
Wenn die Fische nicht beissen, dann wenigstens die Mücken...

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Switzerland

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von Flümi » Mi 11. Mär 2015, 12:15

Hat zwar mit Fangberichten nichts zu tun, aber ich hab keinen passenderen Thread gefunden ;)

Eistauchen im Öschi 2015:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
zerolimits
Beiträge: 367
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 10:12
Meine Gewässer: Sempachersee; Im Sommer Eisee, Eugenisee usw
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von zerolimits » So 22. Nov 2015, 20:04

Hoi zäme

Wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen. Ich möchte es in diesem Jahr evtl. auch mal versuchen mit Eisangeln. Wo würdet ihr es für Anfänger als am geeignetesten Einstufen? Also um Mal reinzuschnuppern.. Frutt ist ja schon relativ gut gebucht wie ich gesehen habe...
Würdet ihr die Ausrüstung gleich kaufen oder wo kann man überall mieten?

Bin bisher auf die Seite icefishing.ch gestossen und hab dort schon ein bisschen gestöbert.

Für Tipps danke ich :D

Petri allen und schönen Sonntag
++ Gruss Zerolimits ++

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Switzerland

Re: Eisfischen 2015

Beitrag von Flümi » So 22. Nov 2015, 20:36

Beim Hinterstockensee machen sie auch was, wo man nicht komplett alleine gelassen wird, hab ich mal gelesen. www.stockhorn.ch

War aber selber noch nie dort gewesen im Winter. Der Vorteil bei Seen, wo man nicht auf sich alleine gestellt ist, ist halt, dass man u.U. Bohrer verwenden kann und nicht extra selber kaufen muss. Ausserdem ist das Restaurant nicht weit weg. Und der ganz billige Bohrer von Askari ging bei manchen Leuten schon nach einem Tag kaputt. Nur so als Info ;)

Ruten kosten fast nichts. Rollen hat man ja schon. Komplizierte Montagen und übertrieben ausgefallene Köder verwendet man auch nicht. Habe bei einem Onlineshop eine Eisrute für nen Zwanziger bekommen und bei einer Fischerbörse eine für nen Fünfliber mitgenommen.
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Bergsee- und Eisfischen“