Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Hier ist der Platz, um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
rastu

Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von rastu » Mo 5. Aug 2013, 18:15

Melchsee-Frutt / 05.08.2013


Hallo Zusammen,

Heute ging es wieder mal auf die Frutt. Das erste mal dieses Jahr war auch meine Freundin dabei (sie Fischte jedoch nicht).
Um 6:30 standen wir am Tannensee, die Sonne war schon weit am Himmel oben und die Elritzen weit im See draussen, ich dachte mir schon, dass es wieder sehr zähe wird.

Bild

So war es auch. Bis um 10:00 hatten wir keinen einzigen Biss, weder auf Grund, Oberfläche oder Löffel/Spinner.

So beschlossen wir uns an den Melchsee zu gehen. Beim Balmeregg Sessellift sagte meine Freundin: Bleiben wir doch hier, mir gefällt es hier.

Nun gut einen Versuch war es wert und so flog bald die Elritze am Zapfen raus und es passierte dass, was ich nicht für möglich hielt. Ich konnte die Rute nicht mal in den Halter stellen schon rappelte es. Voller Euphorie schlug ich an (Amatuerfehler wie sich später herausstellte^^). Ich merke es war eine schöne Forelle dran und der Drill begann. Kurz vor dem Feumer jedoch passierte es jedoch und weg war sie. Mist! An der Elritze sah ich dass die Forelle sie bis kurz vor dem Hacken im Mund hatte, aber der Hacken war leider nicht drin, ich hätte einfach länger warten müssen.
Gut da geht doch bestimmt noch was, Freundin angebettelt ob sie nochmals einige Elitzen fangen könnte :)

Bild

Nach 2 gefangen Elritzen ging es weiter. Nach 2-3 Minuten sah ich eine Forelle am Ufer entlang schwimmen und in meine Tote Elritze von vorher beissen. Einen Versuch ist es wert dachte ich und zog den Zapfen bis etwa einen Meter an die Forelle heran. Tatsächlich biss sie auch in meine Elritze. Dies ganze drei Mal und beim viertem Mal schnappte sie sie sich und zog davon. Nach einem kurzen Drill konnte sie gefeumert werden.

Bild

Eine etwa 30cm lange Bachforelle. Ich weiss, bluffen kann man damit nicht aber nach zwei Frutt-Schneidern wenigstens wieder einmal ein kleines Erfolgserlebnis :)

Leider ging nichts mehr und wir machten und um 13:00 auf den Heimweg. Ich denke heute war es einfach wieder zu heiss, darum lief nicht mehr, hoffen wir, nächstes mal ist "scheiss" Wetter :).

Als Krönung war bei der Talfahrt noch ein "Unfall" passiert. Ein Auto war über die Kante gefahren. Die Fahrerin und der Polizist starrten etwas komisch rein, wie kann man nur über eine Kante fahren - man weiss doch dass die Strasse gefährlich ist und dass man besonders aufpassen muss?
Nunja zum Glück kam die Fahrerin mit dem Schrecken davon.

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Melchsee-Frutt 05.08.2013

Beitrag von ChristianK. » Mo 5. Aug 2013, 18:53

Hoi Rasta

Merci für den Bericht und Petri Heil zur REGENBOGENforelle ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

rastu

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von rastu » Mo 5. Aug 2013, 19:43

Ist zu 100% eine Bachforelle, habe leider kein besseres Foto :)

Benutzeravatar
Dia98
Beiträge: 67
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 14:08

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von Dia98 » Mo 5. Aug 2013, 20:30

Ich war am Samstag auch auf der Frutt, aber es ist zäh bei der Hitze.
Immerhin konnte ich 2 Refos mit einem Mepps überlisten.

Petri zum Fang, sieht für mich auch klar nach Bafo aus.

Benutzeravatar
BrownTrout
Beiträge: 234
Registriert: So 20. Feb 2011, 14:35
Meine Gewässer: Lüssel,Bergseen,Birs,Elsass

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von BrownTrout » Mo 5. Aug 2013, 21:41

Petri rastu zur wunderschönen Bafo! Eins muss man hier klar sagen 90% des Besatzmaterials auf der Frutt sind mehr als nur Tadellos.
Fischen ist das wohl schönste Hobby

Tschungeljunge

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von Tschungeljunge » Mo 5. Aug 2013, 22:00

Petri zur Forelle!

@ Christian: Sie hat kein eindeutiges Muster und ist ein wenig "verbleicht", dennoch klar eine Bachforelle :)

rastu

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von rastu » Di 6. Aug 2013, 11:19

@Dia, hast du am Melch- oder Tannensee gfangen?

Benutzeravatar
Dia98
Beiträge: 67
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 14:08

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von Dia98 » Di 6. Aug 2013, 14:39

Ich war an beiden, allerdings konnte ich im Tannensee keine Fische sehen/fangen.
Im Melchsee war mehr los, auch an der Oberfläche konnte man Fische steigen sehen.

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von ChristianK. » Mi 7. Aug 2013, 19:55

Ohne den Fang schmälern zu wollen! Nichts liegt mir ferner! Forelle ist Forelle :)

Das Foto ist nicht Optimal um sie genau zu bestimmen, aber sehe ich schwarze Punkte auf der Schwanzflosse?
Dann doch Regenbogen...
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

siu

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von siu » Do 8. Aug 2013, 09:14

petri zur fario!

christian, keine ahnung wie du auf regenbogenforelle kommst... ist eindeutig eine bachforelle.

gstar
Beiträge: 382
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 18:44
Meine Gewässer: Genfer See
Wohnort: VD
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Switzerland

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von gstar » Do 8. Aug 2013, 09:19

Petri!
Die Färbung spricht zwar für Refo, ist aber eindeutig eine Fario (siehe Punkte)
Gruss,
Patrick

L'Union Fait La Force - LHC<3

Pit65

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von Pit65 » Do 8. Aug 2013, 12:50

Petri zur hart erkämpften BaFo :v: :v:

@rest, der Fänger weiss was er gefangen hat :twisted:

Benutzeravatar
Chregu
Beiträge: 215
Registriert: So 29. Nov 2009, 11:10
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Weggis-Vitznau-Meggen
Wohnort: Luzern-Stadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von Chregu » Do 8. Aug 2013, 20:19

Ok ob Regenbogenforelle oder Bach .ist doch egal alles aus einer Zucht . :)

Benutzeravatar
Flümi
Beiträge: 2700
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 19:42
Meine Gewässer: Aare,Zihl,Schüss,Birs+Bieler,Öschi,Engstlen,Arnen
Wohnort: Biel
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von Flümi » Do 8. Aug 2013, 20:58

merci für den Bericht und Petri :)

für mich sah die Forelle klar nach Bachforelle aus, einfach wegen den Punkten bei den Kiemendeckeln, den Flossen und der generellen, braunen Färbung. sie kann ja schliesslich nichts dafür wenn sich die pinkfarbene Kleidung der Fänger darin spiegelt oder so :mrgreen:
Gruss, Stefan
Schlitzohr, Spassvogel, durchschnittlicher Allrounder und Märchentante Bild

Sensibilisierung für Umgang in (Fischer-) Foren

Benutzeravatar
primus
Beiträge: 330
Registriert: Do 17. Jan 2013, 14:33
Meine Gewässer: bergsee, vierwald, zürichsee greifensee
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Switzerland

Re: Melchsee-Frutt / 05.08.2013

Beitrag von primus » Fr 23. Aug 2013, 20:10

So gehe Morgen auf die Frutt :D
Um 2:30 uhr gehts los
War jemand in der letzten Zeit oben?
Gruß und Petri

Manu

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Bergsee- und Eisfischen“