Auf Felchenfischen

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Gambe/Hegenefischen rein.
Antworten
Benutzeravatar
Chregu
Beiträge: 215
Registriert: So 29. Nov 2009, 11:10
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Weggis-Vitznau-Meggen
Wohnort: Luzern-Stadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Auf Felchenfischen

Beitrag von Chregu » Di 7. Jun 2011, 13:06

Hallo

da wir seit einem Momnat ein Boot haben. Möchte ich auch gerne mal auf Felchenfischen.
Auf Hecht haben wir schon mit erfolg und die Egli beissen auch sehr gut . und jetzt mal was neues
:D
Da man sehr grossen auswahl hat an Ruten Gampen/Hegene, Rollen ..usw
frage ich mich was ist das beste dazu .

1 Welche Rute würdet ihr mir vorschlagen ..muss ja nicht grad die Teuerste sein oder

2. was für eine gampe/ Hegene würde ihr nehmmen )da gibt es ja sehr grosse auswahl)

3. braucht mann einen spezielen Felchen-Feumer warum ?

Fische im Vierwaldstättersee-Weggis

Ich freue mich jetzt schon auf die toolen Tips wo mir dann auch ein paar Felchen beschert


gruss Chregu

Flori

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Flori » Di 7. Jun 2011, 14:45

Hallo Chregu

Gerne versuche ich dir den Felchen-Einstieg ein bisschen zu vereinfachen :D
ich selbst Angle im Nidwaldner-Teil des Vierwaldstättersees und zurzeit auch erfolgreich im Alpnacher-See.

Solltest du bereits über eine feine „Egli-Rute“, vorteilhaft mit geflochtener Angelschnur bestückt verfügen. Kannst du dir eine Neu-Anschaffung für den Anfang ersparen und die Felchen-Angelei zuerst ein bisschen austesten.

Erfolgreich bin ich zurzeit mit ganz schwarzen Hegenen in einer tiefe zwischen 5 und 10 Meter „Grund“. Aber bei der Köderwahl sei so viel gesagt. Testen und beobachten, oftmals liefert die Natur selbst die passende „Köder-Antwort“.

Eine Felche zu feumern ist bestimmt nicht das verkehrteste, somit lässt sich ein ausschlitzen oftmals verhindern und der Fisch kann sicher gelandet werden.

Auf jedenfall wünsche ich dir einen erfolgreichen Felchen-Start.

Gruss
Flori

Benutzeravatar
Fischchopf
Beiträge: 175
Registriert: So 7. Sep 2008, 21:06
Meine Gewässer: Züri-/Obersee, Pfäffikersee
Wohnort: Hinwil
Switzerland

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Fischchopf » Di 7. Jun 2011, 15:18

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Haken schneller/besser aus dem Feumer gelöst werden können, wenn das Netz aus Nylon besteht und nicht aus Stoff. Zudem brauche ich dieses nicht lange zu trocknen und es ist geruchsneutral (z.B. beim Transport im Auto von Vorteil :mrgreen: )

... und natürlich Petri Heil bei deiner Felchenpirsch!
Gruess Bruno

Benutzeravatar
Chregu
Beiträge: 215
Registriert: So 29. Nov 2009, 11:10
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Weggis-Vitznau-Meggen
Wohnort: Luzern-Stadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Chregu » Di 7. Jun 2011, 19:41

Ich danke euch allne für die Toole Tips werde sie dan näcshte WK ausprobieren 8)

woher hast du die Schwarze Gampe gekauft ?

gruss chregu

Flori

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Flori » Mi 8. Jun 2011, 12:06

die habe ich vor kurzen in den untiefen meiner Angel-Kiste entdeckt. Von wo ich die gekauft habe, kann ich mich leider nicht mehr erinnern :).

aber wie gesagt, man sollte sich nicht allzu fest auf eine Farbe, Grösse, Form "verlassen" am besten ausprobieren und testen.

gruss
Flori

Benutzeravatar
T-Noo
Beiträge: 240
Registriert: So 6. Sep 2009, 13:57
Meine Gewässer: Schiffenensee und ab und zu'n Freiburger Flüsschen

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von T-Noo » Mi 8. Jun 2011, 12:34

Hallo Chregu,

guck mal hier:
http://www.felchenfischer.ch/

Da dürftest Du die eine oder andere Antwort auf diese und kommende Fragen finden... :wink:
Gruss Tinu

"Niemand beging einen grösseren Fehler als jener, der nichts tat, weil er nur wenig tun konnte." (Edmund Burke)

Benutzeravatar
ABC
Beiträge: 127
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 12:52

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von ABC » Mi 8. Jun 2011, 12:53

Mal eine andere Frage... Ich habe schon oft gesehen, dass viele Felchenfischer Kescher/Netzt aus Metall (oder was das auch immer ist...) haben... Also keine Kunststoffnetze. Warum ist das eigentlich so? :?

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 4 Mal
New Zealand

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von gonefishing » Mi 8. Jun 2011, 13:19

Chregu hat geschrieben:woher hast du die Schwarze Gampe gekauft ?
Eine zumindest bei mir sehr fängige schwarze Gambe (bzw. schwarz/grau) ist die hier
http://www.fischen-wenger.ch/html/artik ... rtid=G093B
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Benutzeravatar
Roggy
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Jan 2009, 22:13
Meine Gewässer: Zürichsee, Greifensee
Wohnort: 8630 Rüti

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Roggy » Mi 8. Jun 2011, 14:56

Hallo Chregu,
Bei mir laufen zur Zeit die dunklen Silberrücken (rot, schwarz, violett, blau, grün mit Silberrücken und Silberwindung) ganz gut, Grösse 14. So konnte ich am Freitag innerhalb kurzer Zeit vier schöne Felchen feumern. Die Kleinste war 37cm, der Rest Ü40 (die Grösste 47cm). Leider hatte ich nur kurz Zeit, konnte aber ein feines Nachtessen zubereiten.
Falls du Interesse hast, kann ich dir günstig eine solche Hegene binden. Schreib mir einfach eine PN.

Gruss
Roggy

Würmlibader

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Würmlibader » Mi 8. Jun 2011, 18:09

ABC hat geschrieben:Mal eine andere Frage... Ich habe schon oft gesehen, dass viele Felchenfischer Kescher/Netzt aus Metall (oder was das auch immer ist...) haben... Also keine Kunststoffnetze. Warum ist das eigentlich so? :?
der gitterkescher erfüllt eigentlich die gleichen kriterien wie das nylonnetz - vor allem also dass die widerhaken problemlos gelöst werden können.
es ist einfach die massivere (und teurere) variante. Ich hab auch den gitterkescher, meiner ansicht nach geht das das besser. allerdings sollte man beim metallkescher einen schwimmer montieren, da der ziemlich schnell absäuft, wenn man ihn nicht unter kontrolle hat ;)

Benutzeravatar
Chregu
Beiträge: 215
Registriert: So 29. Nov 2009, 11:10
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Weggis-Vitznau-Meggen
Wohnort: Luzern-Stadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Chregu » Fr 10. Jun 2011, 09:07

Hallo

Möchte mich nochmals Herzlich Bedanken für eure Toole Tips übers Felchenfischen!

Melde mich dann wieder um die Fangergebnisse mitzuteilen ..

Petri Heil Chregu

Benutzeravatar
Chregu
Beiträge: 215
Registriert: So 29. Nov 2009, 11:10
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Weggis-Vitznau-Meggen
Wohnort: Luzern-Stadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Chregu » Fr 10. Jun 2011, 09:13

T-Noo hat geschrieben:Hallo Chregu,

guck mal hier:
http://www.felchenfischer.ch/

Da dürftest Du die eine oder andere Antwort auf diese und kommende Fragen finden... :wink:
Hallo
danke für den Link habe schon mal reingelesen .Ist sehr iNteressand werde .die Tips gene anmehmen ..mal schauen was es für Fänge gibt ...Gruss Und Petri :-) :)

Ichthyoid

Re: Auf Felchenfischen

Beitrag von Ichthyoid » Mi 25. Jan 2012, 13:04

@ roggy

So..so du bindest diese Dinger also selbst. Könntes du mir auch eine solch schöne binden?

Antworten

Zurück zu „Gambe/Hegenefischen - Die Technik“