Sempachersee/ Fangberichte 09

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Hammer11

Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von Hammer11 » So 22. Mär 2009, 21:40

Ich bring hier mal etwas Abwechslung in all die Fario Fangberichte ich hoffe da kommt dann am Mittwoch einer von mir :lol: :lol: :

Juhui!! Heute konnt ich zum ersten mal dieses Jahr wieder aufs Wasser!!
Riesen Vorfreude war angesagt.
Ich habe mich fürs Felchenfischen entschieden obwohl es momentan äusserst zeh ist auf dem Sempisee und man mit 1-2 Felchen zufrieden sein muss..
Um 8 Uhr wurde ich abgeholt und dann ab an den See.
Um 9 Uhr am ersten Platz nach einer halben Stunde ohne Biss auch auf einem anderen Boot das gleiche weitergezogen.
Durch den See gefahren laut den anderen Fischern seien die Felchen auf 32 m..
Ich bin etwas dieser Höhe nachgefahren dann ein bisschen raus wo das Echolot auf 39 m etliche Fische anzeigte..
7 Meter tiefer als die Profis sagen?? Ich glaube nicht aber ein Versuch ist es wert..
Zuerst eine halbe Stunde nicht und dann konnten wir zu zweit in 2 Stunden 7 Felchen entnehmen.
Suuper ergebnis!
Alle anderen hatten 0!!!
Dann wurde es kalt und wir fuhren zufrieden nach Hause!!
Super Saisonstart!!
Hier die Bilder
Leider sind nur noch meine Felchen zu sehen.. :cry: :cry:

Gefangen wurden die Felchen auf Eigenbauhegenen Uni alle Farben..

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Hammer11 am So 24. Mai 2009, 11:54, insgesamt 3-mal geändert.

oliman76

Re: Sempachersee 22.03.2009

Beitrag von oliman76 » So 22. Mär 2009, 21:43

Cooler Bericht hamma11...Ein dickes Petri zu den feinen Silberlingen....

Benutzeravatar
alain
Beiträge: 656
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 18:16
Meine Gewässer: Bielersee, Schüss, Birs, Aare
Wohnort: Biel
Kontaktdaten:
Spain

Re: Sempachersee 22.03.2009

Beitrag von alain » Mo 23. Mär 2009, 06:17

hello Marcel

:thanks: fur die berichte und petri fur die felchen 8)
GRUSS ALAIN


(LOVE BIELERSEE)

fishersam

Re: Sempachersee 22.03.2009

Beitrag von fishersam » Mo 23. Mär 2009, 07:10

Hei Marcel

Petriheil zu deinen Felchen. Weiter so! Ein Musterbeispiel zum Thema Experten - das macht doch Fischen erst richtig spannend! :mrgreen:

Gruss

Hammer11

Re: Sempachersee 22.03.2009

Beitrag von Hammer11 » Mo 23. Mär 2009, 09:02

@fishersam Da hast du recht!!

combino

Re: Sempachersee 22.03.2009

Beitrag von combino » Mo 23. Mär 2009, 11:19

Petri zu den Silbertorpedos :up:
Besten Dank für den Bericht und die Pics :v:

Gruss Combino

Hammer11

Re: Sempachersee 09

Beitrag von Hammer11 » So 24. Mai 2009, 11:34

Heute hiess es wieder einmal ab auf den Sempi auf Felchenjagd!
Zum ersten mal hatte ich meine (selbstgebundenen) Bodyglass Nymphen dabei :roll: :roll:

Na also um 8 Uhr bin ich in Nottwil eingetroffen, wo der Angelkollege bereits die Felchen gesucht hat, gefunden hat er sie aber nicht.
Nachdem wir es an dieser Stelle ohne Fisch rund 1 Stunde versucht haben ging es ans nächste Ort, wo wir nach 2 Stunden 3 massige Felchen hatten, ich 2 der Kollege 1, die Bodyglass die taugt das war klar denn links und rechts von mir wurden auch nicht mehr Fische gefangen. Eher weniger...
Aber zäh ist es alle mal noch am Sempi.
Ja gut noch eine nächste Stelle anfahren, da war nichts...
Na also suchen wir mal in 12 m tiefe wo sie bei uns auch so etwa stehen (oder eben auch nicht stehen :roll: :roll: ) wieder runterlassen.
Päng. Schöner Drill aber Komisch er zog wie ne Kampfssau und dann Päng und er war weg das war ein grosser aber war das ne Felche? Das wissen nur die Götter.
Ja nochmals runtergelassen und wieder Päng auf dem feinem Rütchen und ner 0.20 er Hegenenschnur war zittern angesagt. Aber was ist das?
Und da kam er zum Vorschein das hatten wir dann doch nicht erwartet ein schönes 40 er Egli wohlgenährt mit 1.5 Pfund!
Das war super!
Nachher war während 1.5 Stunden nichts mehr worauf wir entschlossen aufzubrechen.

Fazit:
- Auf dem Sempi ist es auf die Felchen nach wie vor zäh.
- Bodyglass fängt, auf Felchen war die Violette top, auf Egli war es die Rote die gerockt hat.
- Besser ihr reibt euch die Birne ein an solchen Tagen, sonst brennt am Abend die Birne so wie mir :cry: :shock: :roll: :roll:

Bilder

2 Seepics Sorry für die schlechte Quali doch die Kamera kam zwar mit doch der Akku blieb auf dem Aufladegerät.. :x :cry:
So sind dies Handyfotos
Bild
Bild

Und hier Die zu Hause gemachten Fotos mit der Digicam!

Die Fische:

Bild
Bild


Benutzeravatar
alain
Beiträge: 656
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 18:16
Meine Gewässer: Bielersee, Schüss, Birs, Aare
Wohnort: Biel
Kontaktdaten:
Spain

Re: Sempachersee 09

Beitrag von alain » So 24. Mai 2009, 11:44

petri fur dein 40 egli und felchen
GRUSS ALAIN


(LOVE BIELERSEE)

Ricci

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von Ricci » So 24. Mai 2009, 12:29

Bravo Marcel, toller Bericht und schöne Fische. :up:

Hammer11

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von Hammer11 » Mo 25. Mai 2009, 20:35

Danke für die Petris

Zum essen waren die Fische übrigens auch vorzüglich!! :v:

nova_26

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von nova_26 » Di 26. Mai 2009, 07:42

ey Petri zum 40er Egli

das ist im Sempisee eine Seltenheit

Frodo

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von Frodo » Di 26. Mai 2009, 11:56

Wow!!!! 40cm Egli!!!! Von solchen Rehlig träume ich schon lange!!!! Mein grösstes war immerhin 33cm welches ich ebenfalls im Sempisee fieng.
Weiterhin Petri Heil!

lg Adi

Hammer11

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von Hammer11 » Do 11. Jun 2009, 19:44

Heute schrieben wir den 11.6.2009 das heisst Fronleichnam oder auch Herrgottstag.
An diesem Tag (Fronleichnam) gehen wir nun seit rund 5, 6 Jahren jeweils an den Sempi die Felchen jagen, dies wird auch dieses Jahr so sein das war schon vor rund 3 Wochen klar...
Der Wetterbericht war miserabel 5.6mm regen und Windböen von bis zu 15 Knoten...

"... wenn Du aufgibst, hast Du schon verloren" und das wollen wir nicht...

Nach kurzer Absprache mit unserem Fischerkollegen hatten wir mit ihm abgemacht das wir nun (6 Uhr) aufbrechen und dann etwa um 7 Uhr in Nottwil eintreffen werden, er meinte der See sei spiegelglatt... Ok das ist ja toll dachten wir.
Als wir ankamen wurden wir bereits erwartet, nachdem wir im Auto bereits gewaltige Gewitterfronten durchquert hatten standen wir auch nun im Regen und im vollen Winde..
Trotzdem entschieden wir uns auf den See zu fahren es ist ja besserung angesagt..

Wir fischten rund 1 Stunde das heisst effektiv gefscht hatten wir rund 10 min und in der anderen Zeit haben wir versucht den Anker endlich mal richtig zum haltern bringen.. :roll: :roll:

Und dann hatte ich auch schon einen Biss und konnte eine massige landen 2minuten Später konnte ich erneut eine massige Felche landen und noch etwa zwei untermassige... Bodyglass fängt weiter..

Das musste auch mein Vater einsehen und nachdem ich meine Felchen gefangen hatte ohne dass er, Hanspeter und die Fischer auf dem einzigen anderen Boot ,dass dann auch bald ging, einen Rupf verspürten wechselte auch er auf Bodyglass und das war eine gute Idee auch er konnte in kürzester Zeit eine massige und 2 untermassige landen... währen die anderen noch immer ohne Rupf waren, jedoch war die Fischerei sehr sehr sehr schwierig Bisse konnten an der Spitze nicht gesehen werden sondern nur gefühlt oder man hatte einfach glück dass sich die Felchen slbst hängten...

Da es heftig zu regnen begann verschanzten wir uns für rund 15 minuten im Bootshaus und als das Gewitter vorbei war war es auch mit dem Fischen vorbei der Anker wollte einfach nicht halten die Wellen waren gross der Wind stark also nun jagen wir halt die Hechte. Seit rund 6 Jahren warte ich auf meinen ersten Sempiseehecht, aber wie heist es??
"... wenn Du aufgibst, hast Du schon verloren" und das wollen wir nicht..."

Rund 2 Stunden hatten wir schon gehechtet 0 Biss..
Dann warf ich gegen enen Schilfgürtel Pennnnng.. der Hängt dachte ich... Mein erster Sempisee Hechtbiss, Also unserem Gastgeber gesagt er solle etwas rausfahren, am ziehen an war es ein etwa 70 er Hecht, dann gab Hanspeter vollllll Gas das war nicht optimal denn danach klöpfte es, denn das hatte ich nun nicht erwartet,das er voll rausbrettert :lol: :lol:, aber es war ganz sicher nicht nur sein Fehler aber es regt einem halt auf janu... :oops: :oops: :evil:
Ich sagte mir:"Ich komme wider dann bist du ach wieder etwas grösser..."

Fazit:
-Bodyglass weiter TOP¨!!
-Fische Medium
-Wetter Flop
- ganzer Tag TOOP! (Wie immer)

Danach war nichts mehr

So nun die Bilder:
Bild
Juhu Die Sonne kommt..
Bild
Doch die Wellen bleiben so dass von diesem Haubentaucher nur noch der Kopf übrig bleibt..
Bild
Hier müsste doch ein Esox stehen..
Bild
....oder da...
Bild
...oder dort...
Bild
Und hier???
Auch die Fauna nebst den Fischen wurde beobachtet:

Bild
Auch den Enten war es zu windig..
Bild
Die Wildgänse faulenzten am Ufer.
Bild
Ein Enten quartet schade kein Hecht quartett :lol: :lol: :lol: ..
Bild
Auch hier machten es sich die Enten gemütlich.

Bild
Und ein Fangfoto vor dem Atomgras darf nicht fehlen..

Ich hoffe euch in meinen Ferien bis 10 August noch einige weitere Berichte liefern zu könnern gebe alles...

Benutzeravatar
gonefishing
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 09:25
Wohnort: Thunersee
Danksagung erhalten: 3 Mal
New Zealand

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von gonefishing » Do 11. Jun 2009, 22:51

Petri zu den Sardinen und danke für den Bericht!

Der Hecht kommt wieder wenn er richtig gross ist ;-)
Gruss, Mattu

Anstatt zu jammern dass wir nicht all das haben was wir wollen sollten wir dankbar sein dass wir nicht all das bekommen was wir verdient hätten. (Dieter Hildebrand)

Hammer11

Re: Sempachersee/ Fangberichte 09

Beitrag von Hammer11 » Fr 12. Jun 2009, 14:20

@Mattu Das hoffe ich ;-)

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“