Luzerner Felchen 2015

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
RunningDog
Beiträge: 48
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:09
Meine Gewässer: Pfäffikersee
Wohnort: Wetzikon
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von RunningDog » Di 10. Mär 2015, 18:42

Du wirst es mir nicht glauben, aber das ist bereits das zweite Mal das mir so etwas passiert :roll: :D Und sie waren beide male richtig fett und gross. Zwei 35-40ch grosse Rotfedern gabs auch schon.

Soviel ich weiss, war das auf 20m, das bei einer mittleren Tiefe von ca 18m ;)
Liebe Grüsse Simon

Those who make peaceful revolution impossible will make violent revolution inevitable...

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Di 24. Mär 2015, 08:25

Tag drei Felchenfischen 2015

Sehr wenige und nur vereinzelte Fische unterwegs. Macht nichts, geniesst man eben die Sonne auf dem See :)
Nach einer halben Stunde eine weitere Sichel gefunden, Hegene auf die richtige höhe gezogen, anheben und Felchen Nummer zwei in diesem Jahr hängt.
Nach einem spritzigen Drill dann eine 37er gefeumert. Eine riesen freude das doch etwas geht.
Danach suchte ich weitere Fische, was alles andere als motivierend ist wenn man nur auf einen leeren Bildschirm starrt...aber ich wäre nicht ich wenn ich aufgeben würde :D
Dann, ohne einen Fisch auf dem Schirm, ein Biss, angeschlagen und die Stucki bog sich bis ans Handteil, die Bremse surrte...das Spiel ging für mich endlose Minuten und im Kopf lag schon eine neue Rekordfelche im Boot. Der Fisch lies sich keinen Zentimeter in die höhe bewegen!
Immer wieder mit dem Motor gegen die Drift gearbeitet und mit krummer Rute im Boot gestanden...das MUSS eine riesen Felche sein!!!
Irgendwann wurde der widerstand weniger und das erste mal konnte ich den Fisch etwas hochpumpen, immer weiter rauf, zwar langsam, aber die Richtung war gut.
Zwischendurch ein "hoffentlich hebt der Haken..." durch den Kopf geschossen :shock:
Das war einer meiner längsten Felchen Drills und am Ende landete eine mit 41cm zwar schöne, aber für den heftigen Drill, doch eher enttäuschende Balche im Feumer.
Das Geheimnis der unbändigen Kraft war, der Haken sass in der linken Brustflosse 8) :shock: :D

Zu guter letzt, kurz vor Feierabend, noch ein letzter biss in 28m tiefe und nach eher heftiger kurzer gegenwehr wurde der Gegner ruhiger und ich konnte ihn hoch kurbeln. Das war dann ein 26cm Egli der ein zurücksetzen sicher nicht überlebt hätte, tut mir zwar leid, weil sie voller Laich war, aber aus der tiefe und relativ schnell hoch geholt, gabs keine andere Option als heute aus dem Räucherofen ein feines z`nacht zu liefern.

(die Fische sind nicht rot, das ist meine Jacke die sich da "spiegelt")

Bild
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Lahnfischer » Di 24. Mär 2015, 10:47

...und regnets nicht, so tröpfelt es doch zumindest... 8)

Petri Chris,

lass das mal ein bisschen wärmer werden... :wink:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Mi 25. Mär 2015, 16:31

Gestern nicht ganz so erfolgreich, aber es war perfekt um ein gutes z`nacht zu basteln :)
Ein Felchen und leider wieder ein Egli
Bild
Der erste Versuch mit dem Tischräucherofen
Bild
Sieht doch schon ganz gut aus :)
Bild
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
miha1985
Beiträge: 11
Registriert: Di 10. Jul 2012, 11:21
Meine Gewässer: Sempachersee, div. Bergseen, div. Bäche
Wohnort: Nottwil
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von miha1985 » Do 26. Mär 2015, 08:52

Petri Heil, Christian.

Die Felchen sehen sehr lecker aus nach dem Räuchern. :chef:

Haben sie auch geschmeckt?
Gruss Mike

fischersan

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von fischersan » Do 26. Mär 2015, 10:58

Serh geil Christian! :D

Petri in disem Sinne noch! :v:

Hast du diese zuerst in einer Lake/Lauge eingelegt oder einfach ausgenommen, gewaschen, entschuppt und dann geräuchert?
Bin mir am überlegen auch so ein Tischräucherofen anzuschaffen! :chef: 8)

Blöde Frage noch: Wie isst man diese dann, wie einen Räucherlachs oder wie eine ganz normale Felche sprich muss man diese
so am Tisch Zubereiten als wäre es z.B eine ganze Felche in der Pfanne grilliert???

Gruess und en Guete 8)

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Lahnfischer » Do 26. Mär 2015, 14:06

Lecker Chris :D

Den TRO hab ich diesen Winter gar nicht in Betrieb gehabt, schade eigentlich... :roll:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Do 26. Mär 2015, 15:04

Merci zäme

Das war der erste Versuch mit dem TRO. Sonst habe ich immer mit einem Räucherofen geräuchert, aber das lohnt für kleine Mengen nicht.
Felchen in der grösse(37-41cm) sind in 20-25 Minuten fertig, wunderbar saftig und schmecken sehr gut :)
@fischersan, ich hab sie mittag in eine Lake gelegt mit Salz, Pfeffer, Wacholder und einer Knodblauchzehe und Abend um ca. 19:00 geräuchert.
Ein Felchen und einen Egli fing ich erst am Nachmittag, den Unterschied merkte man schon im Geschmack. (den anderen hätten ein paar Stunden mehr auch nicht geschadet)
Kannst Du genauso essen wie Fisch sonst auch, nur eben die Haut nicht, die kann man leider nicht essen beim Räuchern.
Oder einfach mit etwas "Hausauce" zwischen ein Brötli klemmen und hamm ;)
Oder mit Rahm eine Farce machen, als Brotaufstrich...oder oder oder

@miha1985, sie waren sehr saftig und auch gschmackig.
Ich hab nur den Brennstoff frei schnauze eingefüllt und das war wohl etwas zu viel.
Dadurch konnte ich das Feuer nicht regulieren und hatte einen halben Waldbrand :mrgreen: :lol:
Die Fischhaut war dadurch bitter, aber die isst man eh nicht mit, war also halb so tragisch.
Wie gesagt, erster Versuch mit dem Ding.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
zircon
Beiträge: 17
Registriert: Di 24. Mai 2011, 12:36
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von zircon » Do 26. Mär 2015, 23:16

Die Felchen sehen wirklich klasse aus! :v:
Ich hatte immer das Problem, dass mir der Ofen viel zu heiss wurde (habe es nie geschafft, die Spiritusbrenner zu regulieren) und dann die Haut der Fische aufgeplatzt ist (hatte aber nur 30-35cm Felchen). Deshalb stelle ich den TRO nun auf den Bunsenbrenner (Campingkocher). So kann die Hitze reguliert werden, und die kleineren Fische können auch 25 min drinn bleiben, so können sie das Raucharoma viel besser annehmen. :chef:

Beni
Beiträge: 502
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 11:42
Meine Gewässer: Bodensee, Altrhein bei Diepoldsau,Wilerbach,Weiher
Wohnort: Neukirch-Egnach (TG)
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Beni » Fr 27. Mär 2015, 17:47

Petri zu den Felchen 8) :mrgreen:
Hab`s dieses Jahr noch nicht auf Felchen probiert... wird auch mal wieder langsam Zeit für`s "Felchelä" :mrgreen:
Gruess vom Bodensee

Beni
Eat, sleep and go fishing! :wohow:

Benutzeravatar
urs.gabriel
Beiträge: 3
Registriert: So 16. Nov 2014, 16:50
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von urs.gabriel » Fr 27. Mär 2015, 19:08

Sehr schöne Felchen.
Werde mich wohl am Wochenende am Alpnachersee den Felchen widmen.

Gruß und Petri
Gruss Urs

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Fr 27. Mär 2015, 23:44

zircon, Merci, das selbe Problem hatte ich auch! Alle Löcher zu gemacht, aber gebrannt hats wie blöd :mrgreen:
Aber ich bleibe dran!

Beni und Urs, merci! Wünsch euch viel erfolg bei der ersten Tour ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Roli_79

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Roli_79 » Sa 25. Apr 2015, 19:56

Hallo Zusammen

ich habe seit diesem Jahr auch die Möglichkeit im Veirwaldstättersee zu angeln, und wenn ich eure Beiträge sehe, freue ich mich sehr auf meine Saison.

Tja, aber leider kenne ich die Plätze noch nicht...also lasst mir ein paar Felchen übrig :lol:

Da ich mein Echolot ersetzen muss wollte ich die Gelegenheit nutzen um euch zu Fragen ob Ihr mir ein Gerät empfehlen könnt (sollte mit Akku sein)

Würde mich über ein Feedback freuen...

Viele Grüsse
Roli

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » So 26. Apr 2015, 01:21

Hallo Roli

Wäre schön wenn Du dich noch Vorstellen würdest, damit man weiss mit wem man es zu tun hat :)
Klick mich an --> viewforum.php?f=3

Wo gehst Du am Vierwaldstättersee fischen?
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Mi 29. Apr 2015, 06:23

Damit ich nicht nur berichte wenn ich etwas fange ... ;)

Am Montag ging in 6 Stunden, ausser mini-Egli, absolut nichts!
In der Früh hatte ich noch ein paar vielversprechende grössere Sicheln auf dem Bildschirm, die jedoch nicht beissen wollten.
Gegen späteren Vormittag waren auch diese verschwunden und die einzigen Signale kamen von einzelnen Egli oder grossen mini-Egli Schwärmen.
Die grössten waren dann auch um die stolze 18cm gross :roll:
In allen tiefen und an allen Spots das selbe Bild, ein leerer Bildschirm oder eben Eglinachwuchs. Das Luzernerbecken ist wie ausgestorben!

Ein paar tage zuvor ein ähnliches Bild, kaum Fische und wenn, waren es kleine Egli.
Davor konnte ich zumindest das erste Albeli fangen, wenn auch dieses zu klein war, aber es machte Hoffnung, die dann aber wieder abrupt zerstört wurde...
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“