Luzerner Felchen 2015

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Askersund61
Beiträge: 67
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 17:17
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Seen in Schweden
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Askersund61 » Mo 24. Aug 2015, 10:26

Wo sind sie geblieben??? :x

Letzten Samstag wollte ich es nach 2 Wochen (Frust)pause wieder einmal wissen. Gegen 9h auf dem Wasser, stellte ich erfreut einige Signale am guten Spot vor dem Lido fest. Es hatte bereits einige Boote auf dem See. Kurz nachdem ich die Hegene runtergelassen hatte, kam der erste, wenn auch sehr feine Biss. Leider verlor ich den Fisch auf halber Strecke.
Ich war überzeugt, dass heute etwas gehen könnte, zumal Fische auszumachen waren. Topmotiviert versuchte ich es weiter, die Felchen ignorierten die Köder jedoch. Den anderen Fischerkollegen ging es genau so. Platz- und Hegenenwechsel brachten auch nicht den erhofften Erfolg. So verging die Zeit und es gelang nicht, die Felchen zum Biss zu überreden. Bis Mittag konnten von all den Fischern total 3 Felchen gefeumert werden.

So musste ich mich fast glücklich schätzen, wenigstens eine 43er Felche mit nach Hause nehmen zu können.

Es ist fraglich, ob die Felchensaison 2015, welche normalerweise seit Wochen am Laufen sein sollte, überhaupt noch in die Gänge kommt. Ev. könnte mit den Albeli noch etwas gehen; diese haben sich bis anhin noch kaum gezeigt.

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Gruss Christoph

Roli_79

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Roli_79 » Mo 24. Aug 2015, 20:52

Hallo Zusammen

ich war am Freitag auch auf dem See von ca. 7:00 bis 12:00 Uhr. Ich konnte 6 Felchen feumern, und etwa nochmals soviel habe ich auf halber Strecke verloren...Mein Bruder war auch am Samstag auf dem Boot, hat das gleiche erlebt wie du Christoph. Schon speziell heute gut, morgen fressen sie nicht.

Drei waren schön gross, 55,54,53cm!

Also nicht aufgeben...Petri...

Lg Grüsse
Roland

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Di 25. Aug 2015, 02:00

Dieses Jahr von Felchensaison zu sprechen ist fast schon Sarkasmus!
Wenn ich meine diesjährigen Fänge mit dem vom letzten Jahr vergleiche, habe ich im bisher ganzen 2015 so viele gefangen wie 2014 in 3 guten tagen!
Von Albelis keine Spur, nur vereinzelte. Die grossen Balchen, ich meine die richtig grossen, scheinen verschwunden.
Ein paar Fänge hi und da, an einem tag 3 mittelprächtige Felchen in 6 Stunden(gefangen in 30min) und am nächsten tag in 6 Stunden nicht einen Fisch.
Manchmal sind gute Signale auf dem Echo zu sehen, zwei tage später findet man in 15 Minuten fahrt, nur eine einzige Fischanzeige.

Auch mit anderen Fischarten hab ich mich nicht mit Ruhm bekleckert!
OK, ich war weniger auf dem See wie letztes Jahr, trotzdem hab ich das fischen nicht verlernt ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Askersund61
Beiträge: 67
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 17:17
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Seen in Schweden
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Askersund61 » Di 25. Aug 2015, 08:40

Petri zu den Fängen Roli :D

Das macht Mut, dass an vereinzelten Tagen doch etwas gehen könnte...

Gruss Christoph

Roli_79

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Roli_79 » Di 25. Aug 2015, 19:42

Hallo zusammen

ich war heute auf dem See, jedoch um zu schleppen, nichts...ich konnte noch keinen Hecht fangen.
Entweder mache ich was falsch oder es ist einfach saumessig schlecht... :roll:

Morgen werde ich auf Felchen gehen (geniesse noch ein bisschen meine Ferien), ich werde dann darüber berichten.

Grüsse an alle

Roland

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Di 25. Aug 2015, 22:18

Hi Roli

Morgen früh?
Dann sehen wir uns ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 57
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Nobody » Mi 26. Aug 2015, 00:24

Werde morgen Vormittag auch ein bisschen mein Hündchen Gassi führen.
Lasst bitte noch ein wenig Futter für meine Fischis im See :twisted:

Benutzeravatar
Nobody
Beiträge: 57
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 03:37
Danksagung erhalten: 2 Mal
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Nobody » Mi 26. Aug 2015, 15:42

Habe nur den Guetzliverkaufenden fleischi gesehen, sonst keiner am hegenen?

Roli_79

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Roli_79 » Fr 28. Aug 2015, 09:31

Hallo an alle

so, wie versprochen hier mein Bericht vom Mittwoch 26.

Ich fuhr um 7:00 Uhr raus. Am Platz angekommen, musste ich etwas herumfahren um brauchbare Signale auf den Echolot zu haben. Nach ca. 10 Minuten konnte ich endlich die Hegene runterlassen. Ich fischte ca. 30 min. an der eine Stelle, jedoch hatte ich keinen einzigen Biss :cry:

Plötzlich war alles weg, nichts mehr los...ich suchte und suchte, hatte das Gefühl, dass der See leer geworden war. Ich konnte nur noch vereinzelte Fische finden und fischte eine weile ohne zu ankern (mag ich absolut nicht) aber siehe da, die erste Felche, ca. 43cm. Danach verlor ich Eine, wegem Drill, bestimmt Grössere. Nach dem lief nichts mehr, ab und zu zog mal ein Fisch vorbei, beissen wollten sie aber nicht...um 11.30 Uhr räumte ich zusammen.

Tja, wenigsten konnte ich das Wetter voll geniessen 8)

Freundliche Grüsse
Roland

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Sa 29. Aug 2015, 07:16

Hallo zusammen

Ich war am Mittwoch eine Stunde früher auf dem See wie Roli. Die ersten zwei Stunden Egli schleppen brachte nur ein gerade so massiges Egli, dass wars!
Also ab zum felchelen. Am ersten Platz gleich mal ein Egli gefangen. Kurz darauf wieder einen biss, der mir sofort ein paar meter schnur von der rolle zog, dann war er weg :twisted:
Ich legte die Rute hin, öffnete den Bügel und zündete mir eine Ziggi an, bei ca 15m stoppte die Schnur, obwohl es 21m tief war...UPS
Angehauen und ein mords gezapple und geziehe. Kurz darauf kamen geschätze 30 Egli aus der tiefe ans Boot, sie folgten den fünf Eglis die an der Hegene hingen :lol:
Drei davon waren brauchbar, die anderen zu klein.

Wie meine Vorgänger schon schrieben, sehr wenige Fische und die wollen kaum bis gar nicht beissen, echt übel.
Ein Albeli konnte ich noch fangen, dann wars das. Um 12 Uhr war Feierabend für mich.
(nervig, mit laufendem Motor auf einzelne Fische zu fischen...)

Hat mich aber gefreut Roli kennen zu lernen! :)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Di 8. Sep 2015, 01:40

Gibts denn gar nichts zu berichten, keine Felchen mehr...??? :shock:

Probiere es Mittwoch früh noch einmal.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Askersund61
Beiträge: 67
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 17:17
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Seen in Schweden
Switzerland

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von Askersund61 » Di 8. Sep 2015, 09:47

Hoi Christian

War letzten Samstag auf dem See, und zwar am Nachmittag. Schon der erste Blick auf die Spots liess nichts Gutes vermuten, war doch kein einziges Boot zu sehen. Trotzdem suchte ich die "verdächtigen" Stellen ab. Das Resultat war ernüchternd; in 30 Minuten Suchen hatte ich total fünf Echos, keine Schwärme, nur einzelne Fische. Ich habe auch die tieferen Stellen bis 40m abgesucht, aber die Felchen waren nicht zu finden. :(

So rüstete ich halt kurzerhand auf Hecht um und konnte einen Kleinen (55cm) verhaften. Das wars dann auch schon an diesem Nachmittag.

Gruss Christoph

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Mi 9. Sep 2015, 05:41

Hi Christoph

Du machst mir Mut :wink: :)
Naja, ich probiere es jetzt mal, lange geht meine Bootssaison eh nicht mehr wegen dem Hafen umbau :?
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Fr 11. Sep 2015, 06:55

Ich glaube das wars mit den Felchen... :cry:
Gestern ein Signal über den bekannten Felchengründen :roll:

Alternativ zwei kleine Hechte gefangen beim Spinnfischen, immerhin.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner Felchen 2015

Beitrag von ChristianK. » Sa 7. Nov 2015, 03:20

Sali zäme

Da mich Askersund61 bei unserer Hechttour letzten Sonntag darauf angesprochen hat, hier nun das Fazit zur Felchensaison 2015 ;)

Es ging im Frühjahr zäh los, wurde über den Sommer harzig um dann im Herbst so gut wie komplett zum erliegen zu kommen.
Die Saison 2015 brachte mir, in Filet umgerechnet, so viel wie in 2014 drei gute tage!
Denke das sagt sehr viel.
Ja, das war die Felchensaison 2015 mit wenigen Worten beschrieben. :cry:

Bis auf kurze ausreisser in denen man Fische auf dem Echolot sah, war das ganze Jahr über sehr sehr wenig zu sehen.
Zwischenzeitlich dachte man, na endlich, jetzt gehts los, Fischanzeigen auf dem Bildschirm. Diese wollten aber meistens nicht beissen und am nächsten tag war der Spuk vorbei, kein Fisch weit und breit!
Anfangs Saison fing man plötzlich jede Menge kleine Saiblinge, die aber genauso schnell verschwanden wie sie auftauchten.
Diese hatte ich dann auch im Verdacht die Felchen zu "verscheuchen" und hoffte auf die Rückkehr nachdem die Saiblinge verschwunden waren.
Aber wie es eben so ist mit Fischen die vorher nicht da waren, sie kamen auch nicht zurück :|

Am effektivsten war das jagen auf einzelne Fische mit laufendem Motor. Aber ganz ehrlich, wenn die wenigen Fische die da sind nicht beissen wollen, ist das ganze relativ Sinnfrei. Wenn da nicht der Jagdinstink wäre und einem einen Strich durch die vernüftige Rechnung machen würde...

Nun haben sie erst einmal Ruhe vor mir, haben Zeit über ihr Verhalten nachzudenken, und hoffentlich kommen sie zu dem Ergebnis, das ihr diesjähriges Verhalten inakzeptabel ist und man es unbedingt ändern muss ;) :D
Mein Boot liegt sowieso bis Frühjahr auf dem trockenen wegen des Hafen umbaus und vielleicht steht sogar noch ein Bootswechsel an. 8)

Damit schliesse ich die Felchensaison und Freue mich trotz der bescheidenen Saison auf das neue Jahr 2016! Es kann nur besser werden :)
In diesem Sinne, tight lines :)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“