Luzerner-Felchen 2014

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Benutzeravatar
Askersund61
Beiträge: 67
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 17:17
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Seen in Schweden
Switzerland

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von Askersund61 » So 24. Aug 2014, 19:50

Hi Christian

Ja, hat wirklich Spass gemacht, Boot an Boot mit dir zu felchelen und schlussendlich gingen wir ja beide zufrieden nach Hause. :D Bei mir waren es schlussendlich 10 Stk., davon 5 Albelis. Die kampfstarken Felchen waren zwischen 33 - 38 cm.
Und da war dann noch der peinliche Moment, als ich eine 55 cm Balche sicher landen konnte und sie sich, als ich sie ins Netz am Boot zum hältern legen wollte, mit einem eleganten Schlag verabschiedete und nun wieder schwimmt. Solches kann einen halt auch nach über 25 Jahren Felchenfischen noch passieren... :shock:

Viel schlimmer als der Verlust der schönen Balche waren die Sprüche von Christian, welche danach im 15 Minuten Takt in meine Richtung gesendet wurden. :lol: "Leider" blieb Christian ohne Fauxpas und ich war seinen Bemerkungen schutzlos ausgeliefert... :lol: :lol:

Gruss Christoph

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Mi 27. Aug 2014, 19:57

Hi Christoph

:lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol:
Wie gesagt, wer den schaden hat, braucht für den spot nicht zu sorgen :lol:
So ähnliches musste ich mir anhören bei meinem ersten Eisfischen als ich eine Forelle im Eisloch verlor: Hörst du immer vor dem Loch auf...?! ....argh

Zum heutigen Felchelen, am ersten Platz um 7:30 nach der Nachtschicht gab es einiges an Fischsignalen, sowohl Albeli Schwärme, als auch grössere Felchen. Die erfolgshegene vom Sonntag, der tag an dem Christoph eine Balche umfreiwillig releaste ( :wink: :P :lol: ), brachte mir zwei spitze bisse, wovon ich einen verwerten konnte und eine 42er Balche feumern konnte. Das wars dann leider mit den bissen, obwohl Fische da waren.
Also zwei andere Hegenen probiert und eine weitere 43er Balche gefangen.
Trotz Fisch am Platz ging nichts mehr!
Also Platzwechsel. Fisch ja, bisse nein.
Driftend versucht beisswillige Felchen zu finden, leider auch ohne erfolg.
Da es anscheinend überall Fisch gab, warf ich den Anker und hoffte auf etwas mehr Glück.
Und plötzlich ging es los, Fische auf dem Echolot, biss, mist nicht erwischt, biss, nicht erwischt...hätte ich alle bisse verwertet, wäre ich recht schnell aufs Tageslimit von 25 Felchen gekommen!
Dem war aber nicht so! Die bisse kamen sehr schnell und fein, manchmal kaum zu sehen.
Und so ging der harzige Fischertag um ca. 13:30 zu ende, wenn man das so sagen kann bei zwei ü 40er Balchen, einem 32er Felchen und sechs Albeli von 23-28cm.
Erfolgreich und zufrieden ging es nach Hause :)

Beim ausnehmen waren alle Mägen und Därme leer, sie fressen also im Moment nicht wirklich.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Do 28. Aug 2014, 22:56

Es geht tag für tag weiter bergab :o
Heute Nachmittag zwei untermassige Albeli, ein brauchbares um die 26cm und ansonsten nur Signale aber keine bisse!
Nachdem auch Rene an Board war ging es unwesentlich besser weiter, immerhin konnte er noch ein Albeli und ein mitte 30er Felchen fangen! Insgesamt hatte er mit seiner hegene mehr bisse als ich, was heisst sie sind wählerisch, aber nicht alle verweigern das fressen. Immerhin.

Zwar keine Felchen, aber gegen Abend wechselte ich die Rute und nach dem ersten Wurf kam ein 50er Hecht ans Boot. Leider riss das nagelneue Stahlvorfach beim Versuch ihn vom Haken zu befreien :shock: :roll: Muss ein Materialfehler gewesen sein, da es absolut frisch gebaut war und keinerlei beschädigung hatte. Der Blinker gibt ihm einen guten Hebel, er wird ihn also sicher los.
Zwei würfe später, genau in den Sonnenuntergang, brachte dann einen kampfstarken 67er :) :wink:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Fr 5. Sep 2014, 22:37

Heute früh war es wieder so weit. Nach dem Nachtdienst ab auf den See.
Um 7:20h einen kampfstarken 68er Hecht mit einem Brenthis von Tackle Bay http://www.tackle-bay.ch/inserate/80-so ... b-brenthis gefangen.
Der hat sich dann so blöd in den Feumer verdreht, das ich das Vorfach aushängen und anschliessend weg werfen konnte :roll:
Aber gefangen ist gefangen :wink:
Bild

Das felchelen war sehr zäh bos mittag, ein Albeli umd das wars.
Nach verschiedenen Hegenen und Plätzen dann doch noch erfolgreich mit vier Albeli und drei Felchen bis 53cm.
Die Gäste können kommen :)
Bild
En guete
Bild
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
grosserböserfish
Beiträge: 287
Registriert: So 20. Jul 2008, 12:19
Meine Gewässer: Vater Rhein, Schluchsee,Luganer,ISLAND,MEER!
Wohnort: Rheinfelden
Iceland

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von grosserböserfish » Fr 5. Sep 2014, 23:31

hm..fein.. en Guete :chef:
Chuck Norris kann Fische ertränken!

Tschungeljunge

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von Tschungeljunge » So 7. Sep 2014, 20:01

Top! Petri!!!

Benutzeravatar
Würmlibader
Beiträge: 803
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 22:11
Meine Gewässer: Bielersee, Thunersee, Emme, Zihlkanal
Wohnort: Ittigen/BE
Switzerland

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von Würmlibader » So 7. Sep 2014, 20:52

Hoi Christian

Gratuliere zu deinen tollen Fängen in der letzten Zeit.
ich durfte dieses Wochenende nun auch endlich erfahren, was es heisst, grosse Felchen zu drillen :D

gestern und heute zusammen 16 Fische - 8.5KG (die grösste aufs loch 50) ich werde die grossen nun mal graven und die kleinen gibts gleich zum znacht :D
Regel 1: nicht fischen zu gehen, ist immer die FALSCHE Entscheidung...!

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Mo 8. Sep 2014, 07:04

Merci zäme! :)

Petri zu den vielen und auch grossen Felchen Würmlibader :)

Am Samstag spät Nachmittag gab es für mich noch zwei Felchen, ein Albeli und ein 37er Felchen. Eine grössere verloren und mühe gehabt bisse zu erkennen bei dem ganzen geschaukle. Samstag Nachmittag und schönes wetter zieht natürlich sehr viele Böötlifahrer aufs Wasser, entsprechend schaukelt und wackelt alles :roll:
Es sind nicht sooo viele Fische vor Ort und viele ziehen einfach durch ohne zu beissen.

Am Abend gab es dann noch ein kleines Hechtli auf Brenthis.
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Mo 8. Sep 2014, 23:58

Ich schon wieder ;)


Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Am ersten Platz ein biss und fertig. Hegenenwechsel, nichts.
Zweiter platz, ein felchen und fertig, obwohl immer wieder fische da waren.
Dritter platz, zwei Hegenen null bisse, die dritte brachte dann ein weiteres 30er Felchen, eine halbe stunde später ein zarter biss der dann doch in einem starken drill und am ende in den feumer überging. 49cm Felchen, wenn sie wollen, können doch ganz schön gas geben. :)
Dann ein weiterer fehlbiss und eine zeitlang später das selbe spiel, biss, starke gegenwehr, fluchten unters boot und in alle anderen richtungen und am ende 52cm Felche im boot, yes! :) Die suche ich und will ich fangen :)
Eine weiter halbe stunde, und etliche sicheln auf dem echolot später, kam noch ein Albeli dazu.
Mehr kann man nicht erwarten, bin nur etwas verwöhnt die letzte zeit ;)Bild
Und sogab es heute Abend Felchenknusperli , der rest wird aufgehoben, die schonzeit und der Winter sind laaang ;)
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Di 9. Sep 2014, 21:18

Hallo erstmal ;)

“mal eben schnell für eine Stunde auf den See“

Eine Ü 60 an der Oberfläche verloren, kurz darauf eine 58er gefeumert, gleich danach eine 47er und das Ende war ein 37er Felchen.
Genug für heute, obwohl Garantiert noch mehr gegangen wäre!

Bild

Die hin und rückfahrt war definitiv länger als das fischen ;)

Die grosse wurde “graved“ eingelegt und die filets der anderen beiden erfreuen die Nachbarsfamilie die unsere Wohnung und das Aquarium hütet in unseren ferien, so hat jeder was davon :)

Bild
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Lahnfischer
Beiträge: 1258
Registriert: Di 1. Jan 2008, 19:05
Wohnort: Löhnberg/Hessen/Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Germany

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von Lahnfischer » Di 9. Sep 2014, 22:00

Digges Felchenpetri in die Schweiz... :up:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Rolf
Fischerforum Administrator
Beiträge: 4206
Registriert: Mi 30. Aug 2006, 12:34
Meine Gewässer: See und Fluss
Wohnort: Mittelland
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Switzerland

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von Rolf » Mi 10. Sep 2014, 08:02

Sauber Christian, fettes Petri und vielen Dank für die tollen Berichte vom Vierwaldstättersee 8)
Gruss Rolf

Rettet die Würmer, fischt mit der Nymphe!

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Mi 10. Sep 2014, 18:18

Petri Dank! :)

Heute Vormittag...nein ich war nicht auf dem See :mrgreen: ... war es anscheinend nicht ganz so einfach, sie wollen die richtige Hegene, den richtigen Ort und die richtige Zeit, dann klappt es gut, ansonsten eher zäh. Obwohl Fisch da ist, entscheidet ein Platzwechsel von ein paar metern über erfolg oder misserfolg.
Warum?! Kann sich darauf jemand einen reim machen?
Versetze ich das Boot um 20m beissen sie, bei gleichen Anzeigen auf dem Echolot :arrow: :?:
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Benutzeravatar
Askersund61
Beiträge: 67
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 17:17
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee, Seen in Schweden
Switzerland

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von Askersund61 » Do 11. Sep 2014, 09:53

Gestern Vormittag...ja ich war auf dem See :mrgreen:

Es waren viele Fische auf dem Echolot auszumachen, aber sie ignorierten die Hegenen grösstenteils. Diverse Platz- und Hegenenwechsel brachten nicht den erhofften Erfolg. So hatte ich nach 3 Std. fischen gerade mal 2 Felchen von 33 und 36 cm an Bord.
Auf dem Echolot wurden die Signale gegen Mittag weniger und es war nur noch hie und da ein Signal wahrzunehmen. Und siehe da; diese Einzelnen zeigten sich dafür ein wenig bissfreudiger. Innert 45 Minuten gab es 2 schöne Albeli und 2 Balchen von 43 und 57 cm. Die 57 er Balche zeigte sich äusserst kampfstark und bescherte einen schönen, minutenlangen Drill.

Speziell an diesem Exemplar war, dass sie sehr gut genährt war und immerhin 830 g Filet abwarf. Es fällt generell auf, dass die Felchen bei uns im Gegensatz zu früheren Jahren eher schlanker geworden sind; vermutlich ist das auf das Nahrungsangebot im sauberen 4-Waldstättersee zurückzuführen.

So ging ein schöner Felchenfischer Halbtag, welcher zäh begonnen hatte, doch noch erfolgreich zu Ende. Es ist aber definitiv so, dass es momentan nicht mehr so einfach geht wie noch im August. Vielleicht ändert sich das ja gegen Monatsende noch, bevor dann die Schonzeit anbricht.

Gruss Christoph

Benutzeravatar
ChristianK.
Fischerforum Ehrenmitglied
Beiträge: 989
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:26
Meine Gewässer: Vierwaldstättersee-Reuss
Wohnort: CH - Udligenswil
Sweden

Re: Luzerner-Felchen

Beitrag von ChristianK. » Do 11. Sep 2014, 23:15

Auch hier noch ein Petri Heil zu den doch noch tollen fängen! :)
Merci für deinen Bericht!
Petri Heil
Christian

---Women. Gods greatest creation.... right after fishing---

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“