UFER-Felchenfieber 2013

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Antworten
Wasabi

Re: UFER-Felchenfieber 2013

Beitrag von Wasabi » Mo 25. Mär 2013, 22:09

Hoi Mänu.

Da ich Feederuten haben, probiere ich es mal mit wie Mättu beschrieben hat und mit 2 Bissstelenn. Funzt sicher auch bestens.

Benutzeravatar
Rainbowwarrier
Beiträge: 428
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:23
Meine Gewässer: Bodensee, Alpenrhein, Lünersee
Wohnort: Rheintal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Austria

Re: UFER-Felchenfieber 2013

Beitrag von Rainbowwarrier » So 14. Apr 2013, 21:48

Hi.
Zur Zeit ist es noch relativ ruhig an der Ufer-Felchen-Front.
Gestern wollte ich es wieder mal wissen und hatte auch nach 2 Stunden einen Biss, der Fisch stellte sich aber als 35er Seeforelle heraus!
Die kleine schwimmt jetzt wieder :)
Ich entdeckte aber einen kleinen Bach der in der Nähe in den See mündet und dachte, da müsste doch was gehen.....
Heute war ich dann dort und es klappte auf Anhieb!

Bild
WP_000072 von Felchenschnapper auf Flickr

Heute gab´s Regenbogenforelle zu Mittag.

Grüsse, Chris.
"Jeder Tag ist Angeltag, aber nicht jeder Angeltag ist Fangtag" in Memoriam Auwa Thiemann

Bar$ch

Re: UFER-Felchenfieber 2013

Beitrag von Bar$ch » So 14. Apr 2013, 22:33

Petri zu euren Fischen!
Das mit dem "stöpsel" ist ja eine gniale Idee!

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1898
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: UFER-Felchenfieber 2013

Beitrag von Martin » Mo 15. Apr 2013, 07:53

Anbei ein paar Links wo es darum geht, wegen den Regeln im Kt. Bern

viewtopic.php?f=11&t=1256
viewtopic.php?t=1260
viewtopic.php?f=69&t=598&hilit=verzapft
viewtopic.php?f=11&t=2692&p=53005&hilit=verzapft#p53005

Im Kt. BE: Mit Schwimmer ist es Zapfenfischen und somit nur 2 Anbissstellen erlaubt. Achtung der Widerhaken ist für Uferfischer verboten auch wenn nur eine zweiteilige Gambe/Hegen am Schwimmer hängt.

Das Thema nichtrostende Haken hatten wir auch schon, siehe :
viewtopic.php?f=12&t=4793&p=68263&hilit ... ken#p68263

Es gibt bis auf Salzwasser-Equipment beinahe keine Haken in der Schweiz, die nicht rosten. Früher oder später rosten slebst die behandleten Haken durch. Leider finde ich den Link zu der Tabelle einer Studie nicht mehr, dort war einig und alleine der Salzwasser Haken derjenige, der im Fischmaul nicht zersetzt wurde, die meisten wurden sonst nach zwei bis drei Wochen zersetzt.
Ich habe noch alte vergoldete Haken mit Vorfach von meinem Vater her und diese beginnnen sogar in der trockenen Verpackung zu rosten, klar sie sind alt, aber trotzdem rosten diese ;-)

aber interessant ist noch folgende Diskussion auf dem Wallerforum:
http://www.wallerforum.com/waller/print ... 9cac0d36c8
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
Martin
Fischerforum Cheffe
Beiträge: 1898
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 13:12
Meine Gewässer: Birs (BE/SO), Lüssel, Lützel, Chastelbach, etc.
Wohnort: Zullwil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Switzerland

Re: UFER-Felchenfieber 2013

Beitrag von Martin » Mo 15. Apr 2013, 08:03

Zwar schon ältere Handy Fotos als ich wieder zu Fischen begann aber auch vom Ufer aus, jedoch damals noch mit Laufzapfen und Bienenmaden und Totschläger Tackle ;-) :mrgreen:
3 Felchen ca. 50cm und eine Forelle knapp über Mass
Bild
Bild
Gruss Martin

Es ist mir egal wie dein Vater heisst, solange ich hier angle geht niemand übers Wasser

Benutzeravatar
schusterbua
Beiträge: 54
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:25
Meine Gewässer: Bodensee, Iller
Hat sich bedankt: 2 Mal
Germany

Re: UFER-Felchenfieber 2013

Beitrag von schusterbua » Mo 15. Apr 2013, 11:29

Martin hat geschrieben:Zwar schon ältere Handy Fotos als ich wieder zu Fischen begann aber auch vom Ufer aus, jedoch damals noch mit Laufzapfen und Bienenmaden und Totschläger Tackle ;-) :mrgreen:
3 Felchen ca. 50cm und eine Forelle knapp über Mass
Hallo Martin,
genau das sind doch die Aussagen für unsere"Anfänger":
man(n) braucht nicht unbedingt Spezialgerät um es auf Felchen zu probieren :!:
Und wer dann Feuer gefangen hat, kann sich nach Lust und Laune und finanieller Möglichkeit mit spezial Ausrüstung eindecken
Gruß
Roland

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“