Aegerisee

Hier ist der Platz um Eure Fänge zu präsentieren.
Benutzeravatar
frischluft
Beiträge: 21
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:51
Meine Gewässer: Ägerisee, Vierwaldstättersee, Graubünden

Re: Aegerisee

Beitrag von frischluft » Do 15. Apr 2010, 14:09

ja in graubünden bin ich oft und letztes jahr war ich da auch seit jahren wieder mal fischen - allerdings fast nur auf dem flüelapass. möchte schon gern mal an den inn - allerdings weiss ich gar (noch) nicht so richtig, wie ich da fischen soll. mal schauen...

Trüsche

Re: Aegerisee

Beitrag von Trüsche » Do 15. Apr 2010, 14:13

der Inn ist in meinen Augen das letzte bündner Fliessgewässer, das die ganze Saison durch gut ist!
Wurm und Haken,oder Nassfliege!
Wenn du in die Schluchten hinunterkletterst oder dich gar abseilst (noch besser!), bist du den ganzen Tag alleine und hast deine Ruhe (und gierige Fische :wink: ).

Benutzeravatar
frischluft
Beiträge: 21
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:51
Meine Gewässer: Ägerisee, Vierwaldstättersee, Graubünden

Re: Aegerisee

Beitrag von frischluft » Do 15. Apr 2010, 14:17

Bei http://www.langnautic.ch/ kann man zudem motorisierte Schlauchboote mieten - wohl geeigneter als das Partyboot oder die Pedalos...


da hast du wohl recht, aber da stand oder vielmehr lag jeweils auch noch ein anderes boot, das wie ein fischerboot aussah oder zumindest als solches gebraucht werden könnte... halt mal anrufen und fragen.

Benutzeravatar
frischluft
Beiträge: 21
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:51
Meine Gewässer: Ägerisee, Vierwaldstättersee, Graubünden

Re: Aegerisee

Beitrag von frischluft » Do 15. Apr 2010, 14:19

na mal schauen mit dem inn. früher war halt in graubünden das problem, dass die bäche relativ schnell ausgefischt waren. wer also nicht zu beginn der saison gehen konnte fing in der regel nur noch zu kleine fische. wird heute wohl nicht anders sein.

Trüsche

Re: Aegerisee

Beitrag von Trüsche » Do 15. Apr 2010, 14:23

frischluft hat geschrieben:na mal schauen mit dem inn. früher war halt in graubünden das problem, dass die bäche relativ schnell ausgefischt waren. wer also nicht zu beginn der saison gehen konnte fing in der regel nur noch zu kleine fische. wird heute wohl nicht anders sein.
dies ist nicht so,ausser in den kleinen Wiesen-und Waldbächen!
Ich glaube aber, wir weichen langsam vom eigetlichen Thema hier ab :wink: . Sorry fisherman77!

Benutzeravatar
frischluft
Beiträge: 21
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:51
Meine Gewässer: Ägerisee, Vierwaldstättersee, Graubünden

Re: Aegerisee

Beitrag von frischluft » Do 15. Apr 2010, 14:26

stimmt, auch von mir "tschuldigung*! :wink:

fisherman77

Re: Aegerisee

Beitrag von fisherman77 » Do 15. Apr 2010, 17:26

Hej Jon

Ich habe jetzt eben auch 2 Wochen ferien und werde auch fast jeden Tag auf dem See sein.
Übrigens ich habe ein weisse Boot ohne Kabine.
Vielleicht sieht man sich ja mal.

Gruss pascal

Trüsche

Re: Aegerisee

Beitrag von Trüsche » Do 15. Apr 2010, 17:31

wäre cool!unser boot erkennt man von weitem und wenn du näher kommst,riecht es nach bier!
bin morgen ab 10uhr auf dem see,wahrscheinlich zuerst vor den pedalos.
gruss jon

fisherman77

Re: Aegerisee

Beitrag von fisherman77 » Do 15. Apr 2010, 17:34

Ich werde morgen erst am Nachmittag draussen sein, dafür bis am Abend spät und hoffe dass die Saiblinge wieder Beissen.
Wie tief habt ihr eure Felchen eigentlich gefangen?

Trüsche

Re: Aegerisee

Beitrag von Trüsche » Do 15. Apr 2010, 17:36

wir fischten bis anhin immer zwischen 26 und 38m tief. gefangen haben wir eigentlich überall.
bis anhin war es meistens über mittag am besten und ab 15uhr nix mehr,dies scheint sich aber geändert zu haben.
wie tief waren deine saiblinge?

fisherman77

Re: Aegerisee

Beitrag von fisherman77 » Do 15. Apr 2010, 17:40

Die Saiblinge habe ich in 42m gefangen beim einlauf vom Hüribach und die Felchen habe ich zwischen 38 und 52 meter gefangen. werde es jetzt aber auch mal weniger tief versuchen.

Trüsche

Re: Aegerisee

Beitrag von Trüsche » Do 15. Apr 2010, 17:46

ich denke,die felchen sind wirklich zurzeit in allen tiefen anzutreffen,aber auf 52m habe ich es noch nie probiert.die saiblinge sollten langsam auch ins flachere kommen.
welche hakengrösse nimmst du?wir sind mittlerweile bei 12er,zu beginn jedoch bei 16er!
war nur einmal beim hüribach,dort hat es mir zu viele boote!

fisherman77

Re: Aegerisee

Beitrag von fisherman77 » Do 15. Apr 2010, 17:48

Ich nehme an der einen rute 16 haken und an der anderen 14

Trüsche

Re: Aegerisee

Beitrag von Trüsche » Do 15. Apr 2010, 17:50

na gut, dann bis morgen oder sonntag!
werde mir noch einige fängige balchen-hegenen binden :wink: !
gruss jon

Shad

Re: Aegerisee

Beitrag von Shad » Do 15. Apr 2010, 21:31

frischluft hat geschrieben:ja in graubünden bin ich oft und letztes jahr war ich da auch seit jahren wieder mal fischen - allerdings fast nur auf dem flüelapass. möchte schon gern mal an den inn - allerdings weiss ich gar (noch) nicht so richtig, wie ich da fischen soll. mal schauen...
Aha am Schottensee,"mein" Hausgewässer :mrgreen: warst du erfolgreich :?:
Sorry für OT

Antworten

Zurück zu „Fangberichte Gambe/Hegenefischen“